Full text: Die alte Diözese Metz

hung zum Bischof, nämlich Jean de Raigecort (f 1349) als Generalvikar des Bischofs 
Henri Dauphin1'6. 
In diesen Einzelangaben werden in Ansätzen Beziehungen erkennbar, die weiterver¬ 
folgt werden sollten. 
Schlußbemerkungen 
Trotz der wiederholt angesprochenen Forschungsdefizite wage ich schon jetzt einige 
mir auffallende Eigentümlichkeiten bei der Entstehung von Stiften in der Metzer 
Diözese zu formulieren: 
1. Die Diözese Metz ist im Vergleich zu den angrenzenden rheinischen Diözesen arm 
an Kollegiatstiften, hier haben die alten Benediktinerabteien bis zum Ende des Mit¬ 
telalters eine starke Stellung behalten und durch die Bildung neuer Priorate im 
Hochmittelalter eine stärkere Breitenwirkung entfaltet. 
2. Eine Mitwirkung des Königtums bei der Gründung von Stiften fehlt in der Diözese 
Metz ganz. Die Mitwirkung des Adels setzt erst im frühen 13. Jahrhundert ein. Das 
Patriziat der Stadt Metz engagiert sich überhaupt nicht bei der Gründung von Kolle¬ 
giatstiften, ebensowenig die Bürgerschaft der mittleren und kleineren Territorialstäd¬ 
te, denen freilich dafür die materiellen Voraussetzungen fehlten. So lag die Initiative 
vornehmlich bei kirchlichen Institutionen, und zwar mehr bei den Bischöfen als bei 
den Klöstern. 
3. Die Verbindung der Diözesanverwaltung mit Kollegiatstiften durch Dotierung von 
Archidiakonen und/oder Archipresbytern mit Pfründen der Stifte in den Titelorten 
war deutlich schwächer als in den Nachbardiözesen Trier und Speyer. 
Diese knapp skizzierten Aussagen ergeben deutliche Abweichungen zu der von Peter 
Moraw erstellten Typologie. Ein tieferes Eindringen in die Materie würde gewiß 
noch mehr Unterschiede aufzeigen und spezifisch metzische Entwicklungen und 
Stukturen noch deutlicher werden lassen. 
136 Pelt (wie Anm. 94) S. 414. 
135
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.