Full text: Das Saarland im doppelten Strukturwandel 1956 - 1970

strie für im Bergbau freigesetzte Arbeitskräfte wurde eigens vom Statistischen 
Landesamt erwähnt.1'" 
Für die Jahre 1961 bis 1963 ist somit - nach zunächst durchaus hoffnungsvollen 
Anfängen - ein „Durchsacken“ der wirtschaftlichen Entwicklung hin zu einer „relati¬ 
ven Stagnation“ festzustellen. Das Besondere an dieser relativen Stagnation lag 
daran, daß eine Reihe von durchaus positiven Aspekten eintrat. So konnten die 
meisten Branchen die Verlagerung ihrer Liefer- und Absatzbeziehungen von Frank¬ 
reich auf Deutschland bewältigen,153 154 der Arbeitsmarkt blieb weiterhin von Vollbe¬ 
schäftigung gekennzeichnet1" und auch das Sozialprodukt wies erkennbare Zuwachs¬ 
raten auf156 Getragen wurde diese Entwicklung zu einem erheblichen Teil jedoch von 
der durch Lohnsteigerungen positiv beeinflußten Binnennachfrage,157 * einer weiterhin 
stabilen Entwicklung der Beziehungen mit Frankreich, vor allem durch dort neu 
errichtete Betriebe und Produktionsstätten,hs sowie durch Sonderentwicklungen im 
Gefolge der in der Übergangszeit vorgenommenen Investitionen, besonders im 
Bereich der Investitionsgüterindustrie,139 die sich nach einer gewissen Anlaufphase 
nun in der Statistik nieder sch lugen.160 Diese positive Entwicklung fand jedoch bis 
spätestens 1963 ihr Ende,161 wie sich besonders deutlich an einem Vergleich der 
Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts je Einwohner in den Bundesländern und im 
Bundesschnitt zeigte: Das Saarland wies hierbei durchgängig sehr niedrige Zuwachs¬ 
raten auf, die nicht nur unterdurchschnittlich, sondern im Jahr 1963 sogar unter denen 
des Landes Rheinland-Pfalz lagen.162 Daher konnte spätestens jetzt formuliert wer¬ 
den: „Die Wachstumsschere hat sich weiter geöffnet“.163 
153 EM., S. 9. Vgl. hierzu auch den Überblick in: Landesbank und Girozentrale Saar (Hg.), Wirtschafts¬ 
berichte 1962, Saarbrücken 1962, H. 3. 
154 Stat. Amt d, Saarl. (Hg.), Die saarländische Industrie im Jahre 1961, Saarbrücken 1962 (= SiZ, Sonderh. 
22), S. 9. 
155 Stat. Amt d. Saarl, (Hg.), Die saarländische Industrie im Jahre 1964, Saarbrücken 1964 (= SiZ, Sonderh. 
30), S. 17. 
156 Stat. Amt d. Saarl. (Hg.), Statistisches Handbuch für das Saarland 1963, Saarbrücken 1963, S. 264ff. 
15 Stat. Amt d. Saarl. (Hg.), Die saarländische Industrie im Jahre 1962, Saarbrücken 1963 (= SiZ, Sonderh. 
26), S, 9. 
I's Stal. Amt d. Saarl. (Hg.), Die saarländische Industrie im Jahre 1961, Saarbrücken 1962 (= SiZ, Sonderh. 
22), S. 9. 
139 Landesbank und Girozentrale Saar (Hg.), Wirtschaftsberichte 1963, Saarbrücken 1963, H. 1, S. 2. 
160 Stat. Amt d. Saarl. (Hg.), Die saarländische Industrie im Jahre 1962, Saarbrücken 1963 (= SiZ, Sonderh. 
26), S. 9. 
161 Stat. Amt d. Saarl. (Hg.), Die saarländische Industrie im Jahre 1964, Saarbrücken 1964 (= SiZ, Sonderh. 
30), S. 9 und 14. Landesbank und Girozentrale Saar (Hg.), Wirtschaftsberichte 1963, Saarbrücken 1963, 
H. 1. 
163 Stat. Amt d. Saarl. (Hg.), Sozialprodukt des Saarlandes 1960 bis 1964, Saarbrücken 1965 (= SiZ, 
Sonderh. 35), S. 25. 
163 Wachstumsschere hat sich weiter geöffnet, in: Mitteilungen der Industrie- und Handelskammer des 
Saarlandes 19 (1963), S. 363-367, hier: S. 363. 
103
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.