Full text: Landesherr und Landesverwaltung

von Pachelbel zu Gehag, Georg Wilhelm 
(Ansbach 28. 10. 1717 - Zweibrücken 5. 10. 1784, 66 Jahre, luth., Sohn des 
Konrektors Joh. Georg P., verh. mit Maria Philippina Ehrmann, T. des Kammer¬ 
agenten Joh. Daniel E.r 5 Kinder}; 1749 Rat, 1751 Regierungsrat, 1756 
Ernennung zum Bevollmächtigten am franz. Hof unter Beibehaltung seiner 
Stelle als Regierungsrat, 1759 geadelt, 1765 Geheimer Legationsrat, 1768 pfalz- 
zweibrückischer akkreditierter Minister am franz. Hof, dort vertrat er auch 
Hessen-Kassel von 1764-1770 und Hessen-Darmstadt seit 1771, 1769/1770 Ge¬ 
heimer Legationsrat. 
(von) Pfeffel (- Kriegeistein - Wandelburg), Christian Friedrich 
(Colmar 3. 10. 1726 - Paris 21. 3. 1807, 80 Jahre, luth., Sohn des Stättmeisters 
Johann Konrad P., verh. I. mit Anna Katharina Gernler, T. des Pfarrers G. aus 
Straßburg, 2 Kinder, II. mit Maria Katharina Störtz, T. von Johann St, Korporal); 
1753 in Dresden, 1758-1784 politische Tätigkeit am franz. Hof, 1787 franz. 
Rechtsgelehrter im Staatsdepartement der auswärtigen Geschäfte, 1792 pfalz- 
zweibrückischer Geheimer Staatsrat, 1793 Staatsminister. 
de Preville, Joseph 
(um 1750-?, verh.), 1775 Kabinettssekretär, 1781 Legationsrat, 1784 Geheimrat. 
von Raesfeldl zu Hameren, Georg Wilhelm 
(in Westfalen um 1680 - 1746, kath., verh. I. mit Eva Juliane von Kippenhain, 
Wwe. des Bapt. von Boltzenhain, II. mit Maria Josefine von Spilberg, 4 Kinder); 
1707 Oberstallmeister von Gustav Samuel Leopold in Straßburg, 1722 Oberhof¬ 
marschall, Oberamtmann zu Meisenheim, 1722 Geheimrat, Kommandant der 
fürstlichen Leibgarde zu Pferd, 1725 Oberhofmarschall mit dem Titel „Excel- 
lenz". 
de Savigny, Ludwig 
(Oberbronn/Elsaß 7. 5. 1684 - Zweibrücken 4. 2. 1740, 55 Jahre, luth., Sohn des 
nassau-saarbr. Geheimrats und Regierungspräsidenten in Weilburg Ludwig 
Johann de S., verh. mit Susanne Eleonora Albertina von Cranz, T. des hanau- 
ischen Geheimrats und Kanzlers Johann Hieronymus v. Cr., 5 Kinder); 1732 bir- 
kenfeldischer Regierungs- u. Konsistorialrat, 1735 Kanzleidirektor und Geheim¬ 
rat sowie Ernennung zum Kommissar bei der Geistlichen Güterverwaltung. 
Schmidt, Johann Philipp Julius 
(Zweibrücken 1729 - Zweibrücken 23. 3. 1797, 67 Jahre, luth., Sohn des 
Kammerrats und Oberamtmanns Georg Wilhelm Sch., verh. mit Maria 
Magdalena Suehs, T* des Amtskellers Julius Ludwig S., 9 Kinder); 1749 Ober- 
konsistorialsekretär und Regierungsregistrator, 1761 Regierungsrat, 1776 
Kanzleidirektor, 1789 Geheimrat. 
214
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.