Full text: Die Anfänge des Hauses Habsburg-Lothringen

Von einer anderen Hand stammt — über der drittletzten Zeile eingeschoben — 
der Name Udo und — auf dem Blatt unten angefügt — noch der Zusatz: 
Gocelmum abatem augeat deus uitam et sanitatem 
et liberet illum dominus de ira sua et de manus inimi¬ 
corum suorum. Et fratres suos et omnes fideles suos 
precamur, ut memoriam abeatis 
promter deum. 
Gotcelmus Adeldrudis Rocindis Odilo. 
Darüber wurde dann anschließend vom gleichen Schreiber schließlich der Zusatz 
angebracht: migrauit. 
Die gleiche Hand, die hier die Zusätze schrieb, vermerkte in ähnlich roher, 
ungeübter Schreibweise wie der der Lizuidis — unter Voranstellen der Lebenden 
vor die Toten — auf f. 55 r bereits zu einem früheren Zeitpunkt28 in zwei 
Schreibansätzen, von denen der erste hier durch Unterstreichung hervorgehoben sei: 
TEUDERICUS COZELMUS UIUILELMUS FREDELINDIS 
BERZACDIS FREDELINDIS DROCO RIPALT 
UCO ADELDRUDIS / ////////2Ba UUALDRI COZELMUS 
UUIDRICUS ADELDRUDIS RIBALT UULFRIDUS ALP RI 
EGEFRIDUS TIEDUINUS ANCELELMUS AMALRICUS ADELAR- 
DUS CIUALDUS UTDO ALPRI ERLEBALDUS ERLUINUS ERLE- 
BALDUS RODULFUS ODILA ADELDRUDIS 1LDIGARF 
UTDO 
MIGRAUIT 
MIGRAUIT 
MIGRAUIT 
MIGRAUIT 
MIGRAUIT 
MIGRAUIT 
BEEIRINA EX AC LUCE MIGRAUIT ERLEBALDUS 
COZELMUS I MIGRAUIT UUALDRI 
UCO \ / / /28al EPISCOPUS 
[COMES MIGRAUIT RODULFUS MIGRAUIT 
ADELL ///»* ADELBERTUS 
UUALTERIUS MIGRAUIT ODILA 
ERLEBALDUS MIGRAUIT F ERDELIN DIS 
ADELDRUDIS MIGRAUIT ADELBRUC MIGRAUIT 
AUDRADA 
28 Daß die folgende Nameneintragung älter ist als jene auf der Rüdeseite der Reichen- 
auer Liste, erhellt doch wohl daraus, daß Teudericus hier noch unter den Leben¬ 
den steht, dort die Spitze der Totenreihe anführt, und daß hier der Name Reginlau 
— so hieß offenbar Teuderichs Gemahlin — noch fehlt, dort aber an der Spitze der 
Lebenden steht, — Die Zusammengehörigkeit von Teuderich und Reginlau ergibt 
sich übrigens durch einen weiteren Eintrag dieser ungeübten Hand auf f. 55 v: Rein¬ 
lau Teudericus; desgleichen f. 57 v: Reinlau, Teudericus, Teudericus. Auf f. 55 v ge¬ 
hören in diesen Zusammenhang die offensichtlichen Sdireibübungen: Reinlau T . . . 
Reilau Teudericu Adeldrudis Reinlau Tehuderi. 
28 a Rasur. — Eine fotografische Wiedergabe von f. 55 r des Liber memorialis befindet 
sich am Schluß des Buches. 
31
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.