Full text: Interkommunale Zusammenarbeit im Saar-Lor-Lux-Raum

63 
Städtenetzmodell Saar-Lor-Lux 
Namur 
* Koblenz 
Eifel-Ardennen-Region 
Arzfeld-Clervaux-St. Vith 
Agglomération 
Transfrontalière 
du PED 
Luxembourg 
Wiesbaden 
'Mainz 
Europäisches 
liai der Obermosel 
Mannheim 
Alzette Supérieure 
Esch-s-A / Villerupt 
Saarbrücken! 
Metz**^ 
Karlsruhe 
St-Dizier 
/ \—v 
Städtedreieck 
Saar- 
\ \ ^ 
Bitche-Pirmasens- 
• * 
Rosselle- 
/ % 
Zweibrücken 
1 # 
•* 
Raum 
• / % 
*** • Nancy •• ^aum _ / \ 
\ / \ • . 
Strasbourg 
^ Oberzentrum * 
• Mittelzentrum / 
• Unterzentrum / 
(Auswahl) * 
Regionale Bezugsachse 
- Lokale Bezugsachse 
Staatsgrenze 
I-1 Saar-Lor-Lux mit regionalen 
Gebietskörperschaften 
o 
o 
« • 
Mulhouse 
Untersuchungsgebiet 
weiteres grenzüber¬ 
schreitendes lokales Städtenetz 
50 km 
Kartengrundlage: MOLL (1992); Saar-Lor-Lux-Atlas (Pilotstudie, 1980): 
Topographische Übersicht (1 : 500.000), Grundkarte Verwaltung (1 : 500.000) Entwurf + Kartographie: Christian SCHULZ (1997) 
Abb. 14: Städtenetzmodell Saar-Lor-Lux 
In drei der Teilräume hat die grenzüberschreitende Zusammenarbeit eine Kontinuität und einen Grad 
der Institutionalisierung erreicht, der erste Anzeichen einer Arbeitsteilung der Grenzgemeinden im Sinne 
einer Vernetzung erkennen läßt. Es handelt sich dabei um di & Agglomération Transfrontalière du PED,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.