Full text: Interkommunale Zusammenarbeit im Saar-Lor-Lux-Raum

152 
HELD, F. W. (1989): Kommunale Außenbeziehungen - Möglichkeiten und Grenzen „kommunaler Außenpolitik“. In: 
FISCHER, D. et al. (Hrsg.): Vom Lokalen zum Globalen. Die Kommunen und ihre Außenbeziehungen innerhalb und au¬ 
ßerhalb der EG, S. 33-47. Düsseldorf 
HlCKMANN, T. (1993): Grenzüberschreitende Kultur und Umweltschutz im Oberen Rheintal. In: Dokumente. Zeitschrift für 
den deutsch-französischen Dialog 49(VI), S. 473-477. Bonn 
HÖCKMANN, T. et al. (1984): Staatsgrenzenüberschreitende Beziehungen und Planungen im Gebiet der Region Rhein-Waal. 
Schiftenreihe Landes- und Stadtentwickiungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Landesentwicklung, 1.034. 
Dortmund 
HöFFSCHULTE, H. (1992): Maastrichter Gipfel: Auswirkungen auf die Kommunen. In: Stadt und Gemeinde 3(1992), S. 79- 
84. Düsseldorf 
HöFFSCHULTE, H. (1995): Kommunale Selbstverwaltung im "Europa der Kommunen". Die vierte Ebene der Europäischen 
Union und die Reform 1996 Maastricht II. In: Der Städtetag 4(1995), S. 244-246. Stuttgart 
HöFFSCHULTE, H. (1996): Zehn Jahre „Charta der kommunalen Selbstverwaltung“. Kernstück der Subsidiarität. In: Le 
Courrier Communal, Bulletin de liaison des communes luxemburgeoises 58, S. 46-49. Luxemburg 
HOUSE, J. (1981): Frontier studies: an applied approach. In: BURNETT, A.D. & P.J. TaYLOR (Hrsg.): Political Studies from 
Spatial Perspectives: Anglo-American Essays on Political Geography, S. 291-312. New York 
IDELUX (Intercommunale d'Équipement Économique de la Province de Luxembourg, Hrsg.)(1993): Rapport annuel 1992- 
93. Arlon 
IDELUX (Intercommunale d "Équipement Économique de la Province de Luxembourg, Hrsg.)(1996): Rapport annuel de 
l'exercice 1995. Arlon 
ILS (Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Hrsg.)(1984): Europäische 
Raumordnungscharta. Dortmund 
Institut National de Statistique Belgique (Belgique, Ministère des Affaires Économiques, Institut National de Statisti¬ 
que, Hrsg.)(1991): Annuaire Statistique de la Belgique, Tome 111, 1991. Brüssel 
IPR (Interregionaler Parlamentarier-Rat, Hrsg.)(o.J.): Die Großregion Saarland-Lothringen-Luxemburg-Rheinland-Pfalz- 
Wallonien. Luxemburg 
ISOPLAN (Institut für Entwicklungsforschung, Wirtschafts- und Sozialplanung GmbH , Hrsg.)( 1996): Arbeitsmarkt, sozia¬ 
ler Dialog und Abbau administrativer Hemmnisse der interregionalen Zusammenarbeit in der Region Saar-Lor-Lux- 
Trier/Westpfalz und Wallonien sowie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Analyse und Empfehlungen zur 
Vorbereitung des 2. Gipfeltreffens der Großregion am 7. November 1996 in Saarbrücken. Saarbrücken 
IRI (Innergemeinschaftliches Regionalinstitut, Hrsg.)(1993): Weissbuch der Großregion SaarLorLuxRheinlandPfalz. Be¬ 
standsaufnahme und Entwicklungsperspektiven. Ein Beitrag zur Diskussion. Luxemburg 
JÄTZOLD, R. & B. Müller (1994): Lothringen - Grenzraum und europäischer Kulturraum. In: Europa Regional 2(2), S. 1-9. 
Leipzig 
JöOST, D. (1989): Grenzüberschreitende Zusammenarbeit durch privatrechtliche Gesellschaften. Studie im Auftrag des 
Inner gemeinschaftlichen Regionalinstituts (IRI). Luxemburg 
JUCHELKA, R. (1996): Grenzüberschreitender ÖPNV in einem Binnengrenzgebiet der Europäischen Union. Das Beispiel des 
Busverkehrs in der EUREGIO Maas-Rhein. In: STANDORT 1(1996), S. 19-23. Hamburg 
JURCZEK, P. (1997): Städtenetze in ihrer raumordnungspolitischen Dimension. In: Danielzyk, Rainer & Axel Priebs 
(Hrsg.): Städtenetze - Raumordnungspolitisches Handlungsinstrument mit Zukunft? Material zur Angewandten Geo¬ 
graphie 32, S. 101-104. Bonn 
Kaluski, S. (1988): L'importance des conditions naturelles dans le fonctionnement des frontières politiques. In: Miscella¬ 
nea Geographica, S. 193-197. Warschau
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.