Full text: Schrifttum über das Industriegebiet an der Saar und seiner Umgebung

w) Ausbi'ldungs- und Bergschulwesen, 
Die Saarbrücker Bergschule unter französischer Verwaltung. Der deutsche 
Techniker. 3. Jhrg. (1935), Nr. 1. 
Schmitz, E. : Die deutschen Bergschulen. Diss. 160 S. Verlag G. Braun, 
Karlsruhe i. B., 1932. 
Semmler : Die Wiedererrichtung der deutschen Bergschule in Saar¬ 
brücken. Kohle und Erz. 32 (1935), Sp. 319/26. 
Gerhardt: Der Neuauibau des Werksausbildungswesens im Saarberg¬ 
bau. In: Der Steinkohlenbergbau an der Saar, 1936, S. 68 bis 75. Mit 
zwölf Abbildungen. 
Linke : Neuzeitliche Ausbildung der Bergleute an der Saar. Saarbrücker 
Bergmannskalender. 1937, S. 53 bis 61. 
Keller: Geschichte des bergmännischen Ausbildungswesens an der Saar 
bis zum Weltkriege. Saarbrücker Bergmannskalender. 1937, S. 41 bis 51. 
Bergschüler im Reichsausleselager. Begabtenförderung und Auslese zur 
Steigerung des Volksleistungsvermögens. NSZ-Westmark. 5. 12. 1941. 
K o n r a t h : Das neue Elektrolaboratorium der Bergschule Saarbrücken. 
Bergbau 54 (1941), Nr. 22, S. 262/64. 
Bergbauliche Vereiniqunq im Oberbergamtsbezirk Saarbrücken. NSZ-West- 
mark. 26. 1. 1943. 
Ab 1. 1. 1943 Saargruben. A.-G. Mitglied des Bergschulvereins Lothringen E. V. 
Verein im Juli 1942 gegründet. Durch die Saargruben A.-G. werden einge¬ 
bracht: Bergschule Saarbrücken, Bergvorschulen Neunkirchen, Sulzbach und 
Luisenthal, die Seilprüfstelle (Anstalt für Seilfahrt- und Werkstoffwesen). Er¬ 
weiterung des Vereinsnamens (wie im Titel). In Lothringen gehören dazu: Berg- 
schiule Diedenhofen, die Bergvorschulen Diedenhofen, Algringen, Merlenbach, 
Kleinroaseln. Engerer Vorstand: Generaldirektor Dr. W aechter, Saarbrücken 
und Bergwerksdirektor Beckenbauer, Metz. Sitz der Geschäftsführung: Saar¬ 
brücken, Trierer Straße 4 (Bergschule). 
x) Ansiedlung. 
Herb ig : Das Saarbrücker Prämienhaus. Zeitschrift für das Berg-, Hütten- 
und Salinenwesen, 1911, S. 500 bis 571. 
Baumann, F. : Neuere Wohnungsfürsorge der Bergverwaltung im Saar¬ 
gebiet. Saarbrücker Bergmannskalender 1921, S. 15 bis 19. 
G r o n e r’a d , E, : Die Siedlungspolitik des Bergfiskus im Saargebiet. Diss. 
Köln, 1923. IV, 132 S. -— Maschinenschrift. 
Kümmerling: Harzer im Saargebiet. Heimatblätter der Saar- u. Blies- 
zeitung, Neunkirchen. 28.2.1931. 
1866 ersoff der neue Schacht ,.Glückauf" bei Beekerode, der im Jahre 1857 die 
ersten Kohlen förderte, durch Eindringen der Dute, einem kleinen Nebenfluß 
der Hause. Die Grube mußte 'aufgegeben werden. 
Die Kohlenbergleute wurden durch die preußische Regierung nach dem Saar¬ 
gebiet übergesiedelt. Im Herbst und Winter 1866 und im Frühjahr 186? und 
1868 trafen die ersten Harzer ein. Die meisten ließen sich in der neuen Kolonie 
52
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.