Full text: Literatur über das Industriegebiet an der Saar

28 
Geognostische Verhältnisse. 
A. Daubrée, Excursion à Wadern, à Saarbrücken, à St. Avold. 
— Ebenda S. 614, 616, 621. 
E. Jacquot, Études géologiques sur le bassin houiller de la 
Sarre, faites de 1847 à 1850. — Paris 1853. 
, Esquisse géologique et minéralogique du dép. de la 
Moselle. Mit Karte. — Besonderer Abdruck aus dem 
Werke: Statistique du dép. de la Moselle, Tome I, 
Metz 1854. (Siehe 2a.) 
* M. Nöggerath, Der Steinkohlenbergbau des Staates zu 
Saarbrücken. — Zeitschr. f. B. H. u. S. W. Bd. III (1856), 
B. S. 139—208. 
S. 139—152. Einleitung, gibt ein kurzes geognostisches Bild, 
h. v. Dechen, Melaphyr in dem Steinkohlengebirge der 
Blies- und Nahegegenden. — Verh. d. nat.-hist. Ver. 
Rheinl.-Westf. Jahrg. 16 (1859), Sitz. Ber. d. Niederrh. 
Ges. S. 8. 
Levy, Notice sur les divers terrains superposés au terrain 
houiller . . . dans le bassin houiller de la Moselle. — Mit 
Karte der lothr. Bohrversuche. — St. Etienne 1859. 
C. Friderici, Aperçu géologique du dép. de la Moselle. 
Leipzig 1862. Auch in Leonhards N. Jahrb. f. Min. 
1863, S. 741. 
E. E. Schmid, Der Melaphyr von den Mombächler Höfen 
zwischen Baumholder und Grumbach und der darin 
eingeschlossene Labrador. — Poggendorffs Annalen 
d. Physik u. Chemie 119 (1863), S. 138—145. 
—, Beobachtungen über die Trias an der Saar und 
Mosel. — Zeitschr. d. deutsch, geol. Ges. Bd. 16 (1864), 
S. 15—20. 
* (Kliver), Erläuterungen zur Flötzkarte des Saarbrücker Stein- 
kohlen-Distriktes. Amtliche Ausgabe. — Gotha 1864. 
Ch. E. Weiß, Lieber die geologische Karte des Saarbrücker 
Kohlengebirges. — Leonhards N. Jahrb. f. Min. 1864, 
S. 655—658 u. 694. 
* C. W. Gümbel, Die geognostischen Verhältnisse der 
Rheinpfalz. — In dem Werke: Bavaria, Landes- und 
Volkskunde des Königreichs Bayern. IV. Band, 2. Abt. 
Bayerische Rheinpfalz. (Siehe 1.) 1867. 
B. Kosmann, Geognostische Beschreibung des Spiemont 
bei St. Wendel. — Verh. d. nat.-hist. Ver. Rheinl.-Westf. 
Jahrg. 25 (1868), S. 239—298.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.