Full text: Literatur über das Industriegebiet an der Saar

Steinkohlenbergbau. 
311 
Haßlacher, Der Hausbau mit Hülfe von Vorschuß und 
Prämie in der Nähe der Saarbrücker Gruben als eine 
Art von Sparkasse für die Arbeiter. — Congrès internat, 
d’hygiène et de sauvetage et d’économie sociale, 
Bruxelles 1876. (Paris et Bruxelles 1877) II. Vol. S. 
577—579. 
Die Einrichtungen zum Wohle der Arbeiter auf 
Gr. Von der Heydt. — Bgmfrd. 1882, Nr. 17—20. 
Schlafhäuser und Menage. 
Das Schlafhaus IV der fiskalischen Steinkohlen¬ 
grube Heinitz. — Ausstellungsschrift zur Ausstell, 
f. Hyg. u. Rettungswesen, Berlin 1883. 
Putzeys, Exposition d'hygiene et de sauvetage de Berlin 
1883, Note sur les habitations ouvrières. — Rev. univ. 
des mines. II. 15 (1884), p. 462. 
Saarbrücker Schlafhäuser. 
Zuschuß beim Betriebe der Schlafhäuser. — 
Bgmfrd. 1892, Nr. 63. 
Im Jahre 1891 erforderten die Schlafhäuser der Saarbr. 
Gniben im Ganzen 125 000 Mk. Zuschuß. 
Einiges über Hausbauvorschüsse und Bau¬ 
prämien. — Ebenda 1893, Nr. 97. 
Ueber den Bau von Bergmannswohnungen im 
Saarrevier. — Ebenda 1894, Nr. 16—18. 
Die Kolonie Heiligen wald. — Ebenda 1896, Nr. 65 
bis 68. 
Geschichtliches: Sachsenkreuz, Rußhütte, Flitsch mit Ziegel¬ 
hütten und Eisenerzstollen; 1856 durch den Bergfiskus „der 
kleine Heiligenwald“ gekauft und die eigentliche Kolonie 
gegründet. 
25jähriges Bestehen der Gemeinde Elversberg. 
— Ebenda 1897, Nr. 31. 
Die 1852 gegründete, zum Gemeindeverbande Spiesen 
gehörige Kolonie Elversberg wurde durch Kab.-Ordre vom 
13. April 1872 von Spiesen abgetrennt und aus ihr mit ver¬ 
schiedenen Trennstücken von Neunkirchen eine besondere 
Gemeinde Elversberg gebildet. 
Besitzstand der Saarbr. Bergleute nach der Beleg¬ 
schaftszählung von 1900. — Ebenda 1901, Nr. 82 u. 87. 
An siedlungs-Verhältnisse nach den Belegschafts¬ 
zählungen von 1895 und 1900. — Ebenda, Nr. 149. 
*DieArbeiterwohnungs-Fürsorge im Bezirke der 
Kgl. Bergwerks-Direktion zu Saarbrücken.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.