Full text: Literatur über das Industriegebiet an der Saar

Handel, Gewerbe, Verkehr. 
145 
Elektrische Köllertal-Straßenbahn (St.Johann-Heus- 
weiler) am 28. Januar 1907 bis Riegelsberg und 1. Juli 
1907 in ihrer ganzen Länge in Betrieb genommen. — 
Bgmfreund 1907, Nr. 8; 1909, Nr. 129. Saarbr. Bergm. 
Kalender 1908, S. 98—102. 
Elektrische Straßenbahn Völklingen-Ludweiler- 
O roß ros sein eröffnet am 4. Sept. 1909. — Bgmfreund 
1909, Nr. 102. 
ß. Wasserstraßen. 
Stella (Stoll oder Stern?), Plan einer Kanalverbindung 
zwischen dem Rhein (Straßburg) und der Saar. — 
Handschrift, Straßburg, Ende des 16. Jahrhunderts (?). 
Eichoff, Mémoire sur les quatre départements de la rive 
gauche du Rhin, la navigation et le commerce de ce 
fleuve. — Paris, an 10 (1801—1802). 
Zégowitz, Annuaire du département de la Sarre. (Siehe 1.) 
1802—1803. 
S. 163—164. Die Schiffahrt auf der Saar nur bei hohem 
Wasser möglich; große Schiffe laden dann 1500—1600 Ztr., 
mittlere 700— 800, aber bei niedrigem Wasser nur 30—40 Ztr.; 
Wassertiefe gewöhnlich 1,4«—1,7o m, aber durch Kiesbänke 
und Felsen auf 0,3o und manchmal sogar auf 0,i0 m ver¬ 
kleinert. .— Dasselbe auch in: Peuchet et Chanlaire, 
Departement de la Sarre, 1808 (siehe 1). S. 5—7. 
(Colchen), Département de la Moselle. (Siehe 1.) 1803 
bis 1804. 
S. 9. Plan eines Saar-Rhein-Kanals Saarbrücken-Zabern- 
Straßburg, um einerseits die elsässischen Hütten mit Stein¬ 
kohlen zu versorgen und andererseits dem Saar- und dem 
Mosel-Departement bessern Absatz für ihre Kohlenförderung 
zu verschaffen. 
F. A. de Gavarelle, Abhandlung über die Schiffbarmachung 
der Lahn, Nahe, Mosel, Saar und anderer mittlerer 
und kleinerer Flüsse. — Coblenz 1806. 
S. 19. Der Kolonialwarenhandel mosel- und saaraufwärts er¬ 
nährt (vergl. oben 9.a.) an 200 Schifferfamilien (in Saarbrücken, 
Trier und Koblenz). S. 35. Saarabwärts werden verschifft: 
Steinkohlen, „Bratschen“ (Praschen, Koks), Ruß, Alaun, Salz 
(von Dieuze), Glas- und Fayence-Waren aller Art, Eisenwaren. 
S. 44. Plan der Regierung, die Mosel bei Toul mit der Maas 
zu verbinden und erstere, sowie die Saar besser schiffbar zu 
machen (30 Zoll Tiefgang im Schiffskändel). S. 53. Von Cob¬ 
lenz werden lahnaufwärts verschifft unter andern : Saarbrücker 
Steinkohlen, Bratschen, Ruß, Glaswaren, Fayence. 
10
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.