Full text: Literatur über das Industriegebiet an der Saar

Allgemeine Landesgeschichte. 
103 
Kriegsgeschichtliche Einzelschritten vom Großen 
Generalstabe. Heft 18. Das General-Kommando 
des III. Armeekorps bei Spichern und Vionville. — 
Berlin 1895. 
Die Armierung von Saarlouis. — Aus »Trierer Ztg.« im 
Bgmfreund 1895, Nr. 60. 
Die 25jährige Gedenkfeier der Schlacht von 
Spichern in den Tagen vom 2. bis 6. Aug. 1895. — 
Bgmfreund 1895, Nr. 61—68. 
Kopelke, Eigene Erlebnisse nach meiner Verwundung am 
6. August bis zur Rückkehr zum Regiment Ende 
Oktober 1870. — Ebenda 1896, Nr. 22—24. 
Wilhelm I. auf dem Schlachtfelde von Spichern. 
— Saarbr. Ztg. 1897, Nr. 76 u. 88. 
Thelemann, Der Sanitätsdienst in der Schlacht bei Spichern 
am 6. Äug. 1870. — Bgmfreund 1901, Nr. 88. 
Die ersten französischen Kanonenschüsse im 
Kriege 18 70—71. — Nach dem »Petit Journal« im 
Bgmfreund 1902, Nr. 49. 
Von der 7. Batterie des 15. franz. Art.-Reg. am 2. Aug. 1870 
vorm. 11 Uhr von Spichern aus auf einen deutschen Eisen¬ 
bahnzug, der sich auf dem Bahnhofe zu Saarbrücken befand. 
C. Armbruster, Es braust ein Ruf wie Donnerhall. — 
Bgmfreund 1903, Nr. 22—24. 
August Wilkens vom preuß. 40. Inf.-Reg., am 6. Aug. 
bei Spichern verwundet. 
Das Ehrental. — Saarbr. Bergm.-Kal. 1904, S. 41. 
(Kopelke), Ein Hoch auf S. Maj. den König Wilhelm I. 
am 2. Aug. 1870. Mit Bild von C. Röchling. 
Ebenda, S. 43. 
E. von Schmidt, Die Schlacht bei Spichern nach den An¬ 
gaben des franz. Generalstabs. — Heft 3 des franz. 
Generalstabswerks, Berlin 1904. (Vgl. Bgmfreund 1903, 
Nr. 1—4.) 
Das Spichererberg-Turn- und Spielfest. — Bgm.- 
freund 1905, Nr. 7, 72, 89. 
Im Jahre 1905 als alljährlich in den ersten Augusttagen 
wiederkehrendes turnerisch-nationales Volksfest gegründet. 
Ueber den ersten deutschen Kanonenschuß im 
Kriege 1 870—71. —Bgmfreund 1905, Nr. 48. (Aus 
der Regiments-Geschichte des 1. Rhein. Ärt.-Reg. Nr. 8.) 
Am 2. Aug. 1870 vorm. 10 Uhr ein Schuß vom Haiberg 
aus durch das 5. Geschütz (Leutnant Meyer II) der 6. leichten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.