Full text: Das Bürgertum und die katholische Weltanschauung (1)

238 
Tod, Gott und Sünde 
jehren, wie sie die katholische Kirche entwickelt hat, ihm 
kein Mittel darbieten, um seine Bestrebungen wirklich zu 
rechtfertigen. Ja, oft muß er das Gefühl haben, daß die 
Kirche seine Verdammung ausspricht, wenn er in seinem 
Streben nach Macht und Reichtum erfolgreich ist und die 
ihm von ihr gezogenen engen Schranken verläßt. So ist er 
denn immer mehr auf sich selbst gestellt, Nur aus seinem 
eigenen Bewußtsein heraus vermag er die Werte zu entwickeln, 
die seinem Leben Sinn und Ständigkeit verleihen. Doch erst 
allmählich gelangt er dazu, selbständige Lebensformen zu 
entwickeln, in ständiger Auseinandersetzung mit den Vertretern 
der kirchlichen Welt- und Lebensanschauung. Diesen Aus- 
einandersetzungen gilt es nun hier zu folgen, um an ihnen 
die besonderen Entwicklungsbedingungen des bürgerlichen Be- 
wußtseins und am Leben selbst die eigentliche Leistung des 
bürgerlichen Geistes verstehen zu können. Denn dieses neue 
Bewußtsein, das den Bürger so gänzlich von dem alten Menschen, 
von dem Adamskinde unterscheidet, ist nicht das Ergebnis 
theoretischer Erwägungen, so wesentlich auch diese gewesen 
sein mögen. In dem Kampfe zwischen der alten Gottes- 
vorstellung und dem neuen Menschentypus entscheiden nicht 
Argumente. Es ist eine Machtfrage, eine Machtprobe, könnte 
man sagen. Kann der Mensch ohne Gott leben? Kann er 
aus eigener Kraft sein Leben gestalten? Kann er innerhalb 
des unbekannten Weltganzen sich eine Sphäre schaffen, in der 
er heimisch sei? Die Tat, ist das Entscheidende, und es ist 
eben die Tat des Bürgertums gewesen, zu einer autonomen 
Regelung des Lebens zu gelangen und sich so eine Welt zu 
schaffen, die die Sünde nicht mehr kennt und der Gnade nicht 
mehr bedarf.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.