Full text: 1962 (0090)

32 
Abb. 6: Traggestelle 
mit Geräten für die 
Schacht-Funksprechanlage 
werden. Es gibt auch elektrische Geräte, die direkt 
ablesbar den Prozentsatz an Grubengas anzeigen, 
der in den Wettern enthalten ist. Beim Erreichen 
eines vorgesehenen ChU-Wertes schalten sie gleich 
zeitig die elektrischen Anlagen unverzüglich und 
selbsttätig ab. 
Durch all diese elektrotechnischen Mittel hat der 
Bergbau viel von dom ihn von alters her anhaften 
den Schrecken verloren. Selbstverständlich lassen 
sich unberechenbare Naturgewalten, wie Gebirgs- 
schläge und Wassereinbrüche, nie ganz vermeiden, 
genau so wenig wie Erdbeben, Blitzschläge und Zu 
sammenstöße von Verkehrsmittel jemals zu unter 
binden sind. 
Ein dringendes Bedürfnis 
Nach Mitteilung der Bremerhavener Fisch= 
Wirtschaft hat ein Unternehmen eine Ver= 
Packung in den Handel gebracht, „die den 
Transport von Salzheringen in der Brust= 
tasche von Herrenanzügen und in eleganten 
Abendtaschen der Damen ermöglicht." 
* 
Lohnt nicht 
Ein Freiburger Bauunternehmer engagierte 
Arbeiter aus dem Elsaß. Sie kommen täglich 
mit einem Autobus über den Rhein. Aller* 
dings stellten sie eine Bedingung: Sie woll= 
ten zehn Stunden am Tag arbeiten, denn 
sonst lohne sich die Fahrt nicht. — 
Aus „Südbadische Unternehmerinformationen" 
Bewährungsfrist 
Ein Metzgermeister in Chikago erhielt drei 
Wochen Gefängnis, weil er seine Frau mit 
einer langen Wurst verprügelt hatte. Das 
Gericht gab ihm Bewährungsfrist, weil er 
keine Hartwurst, sondern weiche Mettwurst 
benutzt hatte. 
' * 
Früher und heute 
„Karl der Große konnte sich für einen Pfen= 
nig 15 Eier kaufen. Aber er konnte sich kei= 
nen Kühlschrank anschaffen. Wir können 
uns heute zu tragbaren Preisen einen Kühl* 
schrank leisten, müssen aber für ein Ei 15 
Pfennig zahlen." 
Prof. Dr. Burgbacher (CDU=MdB) vor Journalisten 
in Bonn
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.