Full text: 1958 (0086)

42 
Verfahrensübersicht 
1946 
1957 
Stückkohlensortierung auf 
Lesebänder des Gutes +80 mm 
17 Anlagen 10 Anlagen 
desgl. in Schwertrübe 
- 
7 Anlagen 
Nußkohlensortierung 
in Setzmaschinen 
17 Anlagen 11 Anlagen 
Nußkohlensortierung 
in Rheorinnen 
1 Anlage 
- 
Nußkohlensortierung 
in Schwertrübe 
1 Anlage 
6 Anlagen 
Feinkohlensortierung 
in Setzmaschinen 
11 Anlagen 
13 Anlagen 
desgl. in Rheorinnen 
1 Anlage 
- 
Fei nstkohlen Sortierung 
in Sortierzyklonen 
- 
1 Anlage 
Feinstkohlensortierung 
Flotationsanlagen 
5 Anlagen 
(1 still 
gesetzt) 
7 Anlagen 
(3 Neu- 
anlagen) 
Staubabscheidung o/x mm 
auf Sichtern 
auf beheizten Sichtern 
auf Siebrutschen 
7 Anlagen 
1 Anlage 
5 Anlagen 
3 Anlagen 
Vorklassierung auf Sieben 
für trockenes Gut 
für nasses Gut 
17 Anlagen 
8 Anlagen 
7 Anlagen 
Aufbereitungsanlagen 
insgesamt: 
17 Anlagen 15 Anlagen 
Der Erfolg der Verfahrensumstellungen zeigt 
sich heute in geringeren Verlusten an Rein 
kohlen in den Waschbergen von 0,7 gegen 
über 2,3%> und der einwandfreien Qualität 
der Verkaufsprodukte, die in zehn verschie 
denen Körnungsgruppen, sowohl bei Fett- als 
auch bei Flammkohlen allen Wünschen der 
Verbraucher gerecht werden. 
Die Anpassungsfähigkeit der Aufbereitungs 
betriebe an die Erfordernisse des Untertage 
betriebes und diejenigen des Kohlenmarktes, 
die neben der technischen Ausgestaltung 
auch abhängig ist von deren etwa 2300 Mann 
starken Belegschaft und dem in besonderen 
Lehrgängen ausgebildeten Aufsichtspersonal, 
ermöglicht heute eine fast störungsfreie me 
chanische Aufbereitung der gesamten Förder 
kohle. 
Die zunehmende Bedeutung der Schwer- 
trübe-Aufbereitungsaniagen gibt Veranlas 
sung, über deren Aufbau und Wirkungsweise 
nachstehend zu berichten (s. Zahlentafel auf 
Seite 43). 
5. Was versteht man unter Schwerflüssigkeit? 
Eine Schwerflüssigkeit ist eine Flüssigkeit, 
eine Lösung oder eine Suspension, deren 
Wichte höher ist als die Wichte des Wassers. 
Die in Aufbereitungslaboratorien benutzten 
GEGR. 1817 
HEINRICH FÜRST SOHNE 
HOMBURG 
STAHLBAU-TRANSPORTANLAGEN 
Kranbau 
Material für Gruben- und Bahnbedarf 
Stahlmöbel - Schmiedeteile und Kleineisenzeuge 
Specricdiiäl: »Erko«- 
Misch- und Aufgabe-Apparate (D. B. P.) 
für Kohlenaufbereitungs-Anlagen, 
Kraftwerke, Kesselhäuser etc. 
»BAG«- 
Universalspreizen und Vorbauklammern (D. B. P. a.) 
für Gruben-Strecken-Ausbau 
»BAG« 
Nachgiebiger Schachtausbau aus Stahl (D. B. P. a.) 
für Schächte und Blindschächte 
»I 0 m Universalkupplung (D. B. P.) 
k C II für G ru benwagen, Erzwagen u. s. w. 
»CRONENBERG« 
Das neue Einschienen-Stahlglieder-Förderband 
für Untertageförderung
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.