Volltext: 1957 (0085)

208 
AUS DEM INHALT: 
Von den Saargruben Seite 
Die Kokereineubauten Luisenthal der Saarbergwerke 9 
Wenn ein neuer Schacht abgeteuft wird 13 
Fehlerortbestimmung an Hochspannungskabeln 21 
Verbesserungen und Neuerungen an Panzerförderern 25 
Schachtabteufen ohne Wegfüllarbeit 29 
Das Schwelwerk Velsen und seine Erzeugnisse 33 
Lutten aus neuen Werkstoffen 37 
Aus dem Bergmannsleben 
Die Schrecksekunde 43 
Grubenlampen einst und jetzt 45 
Der alte Grubenweg 47 
Das Grubenmännlein 49 
Santa Barbara in Goppenstein 51 
Die alte Bergehalde . 55 
...dieses dein letzt' Glück auf! 59 
Unsere Heimat im Wandel der Zeiten 
Neue archäologische Funde und Entdeckungen im Saarland 61 
Ein Jäger aus Kurpfalz 71 
Ein mächtiger Kaiser als Gefangener der Stadt Saarbrücken 75 
Tabakschmuggel 79 
Das Land zwischen Blies und Mandelbach 83 
Als der Nagelschmied noch hämmerte 89 
Ein Dorf wird Hof und wieder Dorf 93 
Das waren noch Originale! 97 
Vom geizigen Bäcker in Saarbrücken 99 
Im Dunkel der Heimatgeschichte: Urwahlen — Wahlen 103 
Volkstümliche Wissenschaft 
Ein Blick in das Innere unserer kohlenführenden Heimaterde 105 
Fluch und Segen der Edelmetalle 111 
Im Laboratorium der „Weißen Kohle" 115 
Kleinste Lebewesen — gefährlichste Feinde 121 
Ist Milch ein Schutz gegen Vergiftungen? 125 
4 000 Meter tief 127 
Wolken und Wetter 131 
Tiergesellschaft, Tierstaat und Menschenstaat 133 
Wissenschaftliche Phantasien 136 
Pflanze und Tier 139 
Kleine Geschichten zur Unterhaltung und Erbauung 
Mit Beiträgen von Alfred Petto, Elisabeth Kirch, Fritz Glutting, Klaus Schmauch, 143 
Maxrudolf Helfgen, Carl Ludwig Schaffner 158 
Die alte Garde der Saargruben: Unsere Jubilare 159 
Was jeden Bergmann interessiert 
„Rehabilitation" in Schloß Bietschied 167 
Bergmannslied und Bergmannsmusik 173 
Die Braunkohle 178 
Aus Haus, Hof und Garten — Dies und das für unsere Frauen und Kinder . .183 
bis 201
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.