Full text: 59.1931 (0059)

12 
->•* Beramannslied. - 
*V\<N**/v*^VV^A/vV-sA 
if Freuden wollen wir frugen: 
Ihr Vergleut insgemein, 
Loht euer Stimm erklingen 
Zu Ehren dem IESALEIN! 
Weit ER uns gegeben 
Allezeit 
Gesundheit und das Leben, 
Auch reichliche Ausbeut. 
Getrost ihr Vergleut alle, 
Fohl einen frischen Wut; 
Lob't GOTT mit P salmrnschalle, 
Das höchst' und lchönfle Gut! 
DLR will mit euch fahren 
Aus und rin, 
And unterdes bewahren 
Euer Weib und Kindelein. 
Wenn ihr nun tut einfahren 
Wohl in die Grube 'nein: 
In Leib- und Lebensg'fahren 
Tut ihr allzeit fein, 
Darzu euer Weib 
And Kindelein, 
Die tun auch gleichfalls stehen 
Wie Witwen und Waifelem 
Ein Bergmann muh viel ausstehen 
Wohl in der Gruben tief, 
In Klüflen und in Gängen. — 
Wie manchem Ungelürk 
Muh er eben 
- Doch unterworfen lein. 
Kein' Stunde könnt' er leben 
Ohn' Hilf' des HERREN fein. 
Bergleul', freut euch von Herzen: 
Der Himmelsfürst kommt 'teilt! 
3n eurem Elend und Schmerzen 
Will ER der Tröster )ein; 
ER will eure Schmerzen 
Lindern tun 
And euch hernach einführen 
Zur ewigen Himmelsruhn. 
Gott Vater im Himmels Throne, 
Wohn' doch dem Bergwerk bei 
Samt JE ZA, deinem Sohne, 
And auch dem HEILIGEN GEIST? 
O HEILIGE DREIFALTIGKEIT, 
Tu gnädiglich bewahren 
Alle christlichen Vergleut! 
Amen 
Geistliches L^ed, 
entstanden kurz nach dem ZOjährigen Kriege. 
Zitiert nach Paul Grcü'ein.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.