Full text: 23.1895 (0023)

~ 128 - 
zarten Alter von 8 Jahren wurde der . junge Pecci dem 
Jeſuitenkollegium in Viterbo zur Erziehung übergeben, da 
in ſeiner Vaterſtadt höhere Schulen nicht vorhanden waren. 
Hier ſowohl wie im Jeſuitenkollegium zu Rom, in welchem 
Pecci vom Jahre 1824 an ſeine Studien fortſette, zeichnete 
er ſich vor ſeinen Mitſchülern durch hervorragende Begabung 
und unermüdlichen Fleiß aus. Nach Beendigung der all- 
gemeinen Studien blieb Pecci im Jeſuitenkollegium und 
widmete ſich vier Jahre lang dem Studium der Theologie. 
Im Alter von 22 Jahren hatte Pecci dieſes Studium mit 
höchſter Auszeichnung vollendet und wurde darauf in die 
„Academia ecclesiastica" aufgenommen, in welcher die 
höheren Beamten des päpstlichen Stuhles ihre Ausbildung 
ſ. ZNztr hf P3:de U UMR: Z Bh§e: 
Gerichtshofe, vier Monate ſpäter zum Mitgliede der Kon- 
f 7.". Rr. B TL; 
1837 empfing Pecci die heilige Priesterweihe. Im Februar 
des folgenden Jahres ernannte Papſt Gregor XVI. den 
jungen Prieſter zum Delegaten (Statthalter) von Benevent. 
In dem Bezirke von Benevent, welcher zum Kirchenstaate 
gehörte, aber eine Enklave im Königreich Neapel bildete, 
hatte, begünstigt durch die kriegeriſchen Verhältnisse der 
vorhergegangenen Jahre, das Räuberunweſen eine große 
Ausdehnung gewonnen; Handel und Verkehr lagen voll- 
ständig darnieder. Pecci rechtfertigte das in ihn geſepyte 
Vertrauen, ſäuberte ſeinen Bezirk von den Räuberbanden, 
förderte den Handel durch den Ausbau von Straßen, reor- 
EU ~ EVO; LOT R 
Die ungemeine Bcfähigung, rh Pecci im Y Zrval- 
tungsfache zeigte, veranlaßte den Papſt, ihn nach dreijährtger 
Wirtſamkeit von Benevent abzuberufen und zum Delegaten 
von Perugia zu’ ernennen. Auch der Verwaltung dieſer weit 
wichtigeren und qrößeren Provinz zeiqte Pecci sich völlig
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.