Full text: Der Bergmannsfreund (18)

Seite 
Schreibstoff zu Briefen. 178. 
Befahrung des Erb- oder Fürstenstollns am Falken⸗ 
stein bei Schwaz 1760 durch von Sperges. .. 202. 
Vorgeschichtlicher Salzbergbau.. ... 207. 
V. Naturwissenschaften. 
Ueber Auffindung von Quellen 
Das Nickel... 
Die Guttaperch.. 
Ein Besuch bei den Höhlenbewohnern in der 
Diluvialzeitit. 42-49. 
Das Benzin. 53. 
Die Bedeutung der Blumen 67. 
Das Abschneiden der Rosen 30. 
Sichere Gewitteranzeichen 0. 
Nutzpflanzen. .. 4. 
Zur Naturgeschichte des Kochen 368. 
Ueber die chemische Zusammensetzung des Menschen 88. 
Der Ruß, den ein Schornstein auswirft.. .. 108. 
Hat der Mond Einfluß auf das Wetter)....109. 
Ueber die Bildung des Torfes, der Schieferkohle, 
Braunkohle und Steinkohlsle...114-122. 
Etwas über die Haareee. 149. 
Keller⸗ und Mauerasseln und deren Schaden .153. 
Feuer, Wasser, Luft und Erde —154. 
Der Aufenthalt in den Wolken 162 
Das Alter der Baume .. 166. 
Der Kreislauf des Kohlenstoffs 198. 
VI. Gesundheitspflege. 
Die Trichinenkrankheit. (Or. P. Niemeyer).. —9. 
Die Masern-Krankheit... .. 213. 
Hausmittel gegen rauhe Häude .. 36. 168. 
Der Zahnschmerr.. 8. 
Ueber die Pflege kleiner Kinder im gesunden und 
kranken Zustande. Or. R). .165-193. 
VII. Geschichtliches. 
Ein Herkules im Mittelalter..... 2. 
Ein Held. Oberst von Auerswald 1870... 14. 
Ernste Augenblicke. Schlacht bei Beaumont 1870. 18. 
Wechselseitige Gefangenschaft. Le Bourget 1870.. 22. 
In Gefangenschaft. Senah 1870.... 38. 
Ein braver Bergmann. St. Quentin 1871... 46. 
Schloß Charlottenburg... 466. 
Das Gespenst der tirolischen Herzogin Margaretha 
Maultasch in Kitzbüchel... 4102. 
Beehrung des Kaisers Karl V. und seines Bruders 
Ferdinand am 6./77. Juni 1530 zu Schwaz .. 174. 
VIII. Gemeinnuũtziges. 
Eis aufzubewahren .. 
Billiger Fußbodenanstrich. 
Wanzen zu vertreiben. 
Reinigung der Luft in Kellen... 12 
Warnung vor der Giftigkeit des Oleanderbaumes 72. 
Schnittlauchzucht..... 76. 
Anstands halbeh!h...... .. 107. 
Wurstfleischbrühe als billiges Nahrungsmittel. 108. 
Du sollst nicht lügen!. .. .. 112. 
Wert der Zeit . 133 138. 
Prüfung des Insektenpulvers. 1244. 
Blumen und Gräser zu präparieren. ... 12348. 
Das Augenmaß zur vorläufigen Bestimmung von 
Größenverhältnissen .. 132. 
Seite 
Warmes Wasser bei Verrenkungen 152. 
Woran liegts?.... 157. 
Ersatz für Gummi arabicum. 160. 
Konservieren von Schuhwerk. 160. 
Honig als Beruhigungsmittel. 160. 
Zur Kinderernäͤhrung.. .. 168. 
Gegen das Aufspringen der Hände 168. 
Trocknen nasser Stiefeln. .. 180 
Schädlichkeit der Zigarrenasche auf Blumentöpfen. 188 
Mischung zum schärfen und schleifen der Werkzeuge. 204 
IX. Erzählungen. Sagen. 
Zum Schein. (Erzählung von Ludwig Habicht). 1-86. 
Bilder aus Berlin: 
In der Börse. . 
Sonderbare Erwerbszweige 
Wasserverkeh.. 
Uralte Stücklein. (Neuerzählt von Wilhelm Fischer) 
Selbst ist der Mann... 
Schlaue Großmutt. 3. 
Man muß sich zu helfen wissen. 
Wohlgethan.. ... 
Man soll sich nicht ausziehen, ehe man schlafen geht 
Nur deutlich. Neid das schlimmste. Sage. Hand— 
werksneid .. 62. 
Der kleine Fisch. 70 
Weit 71. 
Ein Hausmittel. 74. 
Gutkauf. .. 74 
Nachwort. — ..74. 
Der gute Engel. (Oberschlesische Bergmannssage). 58. 
Unmuͤndig. (Wilhelm Fischery.....8884-102. 
Am runden Tisch. (H. Kniebe)..... 110-115. 
Erlkönig. (H. Kniebeh. 4119423. 
Unschätzbar, doch oft unterschätzt. (W. Fischer) 127 -185. 
Die Weiber von Schorndorf. (H. Kniebe). 139-147. 
Der Berggeisttt... 146-150. 
Ein Stellvertreter. (W. Fischer.1330. 
Der Renegat. (Freder). .. .. 156. 
Edelsteine. (W. Fischer).... . . .. 188. 162. 
Auf und in der Erde. (Erzählung von C. 
HerrmannJ)J). 1 1359- 199 
Bilder aus Berlins Umgegend 
Berlins Obstkammer .. 
Der Spreewald.. 
Mißverständnifse. (Ernst Moritz Arndt) 
Unter Glas und Rahmen. (W. Fischer) 
Des Waldes Unterhaltung. (F. Schenk) 
Hunger ist der beste Koch. 
Hänseleien in alter Zeit 
174-178. 
182 - 186. 
.186. 
. 180. 
194. 
203. 
207 
X. Deutsche Sprüche. 
Seite 16, 24, 120, 124, 192, 200. 
XI. Rätsel. 
Seite 8, 16, 24, 28, 40, 48, 64, 104, 128, 144, 148 
152, 168, 172, 180, 188, 200. 
XII. Allerlei. Anekdoten. 
Seite 8, 12, 16, 20, 24, 28, 32, 40, 56, 64, 116, 140 
144, 148. 152, 160, 164, 168, 172, 176, 180, 184 
XIII. Marktpreise. 
Die Marktpreise von Saarbrücken und St. Johann befinden 
sich am Schluß jeder Nummer.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.