Full text: Der Bergmannsfreund (3)

III. Jahrgang. 
Xr. 52. 
Pergmann⸗ * 
Be 9 ß —E 
Wochenblatt zur Unterhaltung und Belehrung für Bergleute. 
Erscheint jeden Freitag. Bestellungen nehmen die Expeditien in Saarbrücken, alle Postanstalten, sowie auf den hiesigen Gruben und 
den benachbarten Ortschaften die besonderen Boten entgegen. 
Sreis fur das Vierteljahr bei der Expedition 3 Sgr., durch die Postanstalten oder durch die besondern Boten bezogen 4 Sgr. 
Der Ab⸗ entspreis ist im Laufe des ersten Monats zu berichtigen. 
Mit dem neuen Jahre 1874 be— 
ginnt der Bergmannsfreund 
seinen vierten Jahrgang. Es wird gebeten, die Be—⸗ 
stellungen auf das 1. Quartal 1874 möglichst früh—⸗ 
zeitig zu machen, und zwar für Saarbrücken bei der 
Expedition, auf den benachbarten Gruben bei den be— 
treffenden Boten oder den sonstigen bekannten Stellen, 
im Uebrigen bei den nächsten Postanstalten. 
Die Abonnementspreise für das Quartal bleiben 
nach wie vor: in der Expedition zu Saarbrücken 3 Sgr., 
durch die Boten oder durch die Post bezogen 4 Sgr. 
Amtliches. 
Der Steiger Conrad Duche ne von Grube Gerhard-Prinz 
Wilhelm ist gestorben 
Bergmännische Betrachtung. 
In der Erde Gründen 
Spur von Gott zu finden, 
Ist des Bergmanns Pflicht, 
Der auf steilen Wegen, 
Für die Welt zum Segen, 
Kluft und Gang durchbricht, 
Wo die Macht 
Und volle Pracht 
Von des Schöpfers großen Thaten 
Kennbar sich verrathen 
Nicht allein in Lüften, 
Nein, auch in den Klüften 
Tönet Gottes Ruhm. 
In der Erde Teufen, 
gGe ——IR 
t sein Heiligthum; 
Und der Schall 
Ruft überall: 
Gott ist weise, groß und mächtig, 
Und sein Werk ist prächtig. 
Tief in den Gesteinen 
Legt er für die Seinen 
Gaͤng' und Flötze hin; 
Läßt ans Schacht und Stollen 
Ihnen Reichthum ꝛoffen 
Fördert den Gewinn; 
Gibt Verstand 
Und macht bekannt, 
Was in ungemeß'nen Tiefen 
Noch für Schätze schliefen. 
Tausende von Jahren, 
Die vorhin schon waren, 
Legte er den Plan, 
Floͤtze zu bereiten 
In den Eingeweiden 
Unsrer Erde an; 
Und nun ruft 
Er uns zur Kluft, 
Wo wir sie in dunkeln Gründen 
Aufbewahret finden 
Groß ist seine Treue, 
Die er täglich neue 
An uns offenbart, 
Wenn er vor Gefahren, 
Die uns schrecklich waren, 
GBnädig uns bewährt; 
Wenn er sich 
So väterlich 
Da, wo unsre Kraft sich neiget, 
Uns als Helfer zeiget. 
Gebt ihm Preis und Ehre, 
Und sein Ruhm vermehre 
Sich durch unsern Mund! 
Macht durch Lobgesänge 
Seiner Thaten Menge 
Euern Brüdern kund! 
Gott ist groß, 
Und unser Loos 
Sei, vor seinen Thron zu treten 
Und ihn anzubeten. 
Verbreitung des Bergmannsfreund und des Saarbrücker 
Bergmannskalenders. 
Wie im vorigen Jahre, mögen auch mit gegenwärtiger 
letzter Nummer des Jahresgangs einige Notizen über die 
Verbreitung des Bergmannsfreund und über den Absatz des 
Saarbrücker Bergmannskalenders gegeben werden. 
Im abgelaufenen dritten Jahrgange hat sich der Berg— 
mannsfreund abermals eines Zuwachses seiner Leser und 
einer Erweiterung seines Leserkreises zu erfreuen gehabt. 
Während derselbe im Voriahre 1872 rnd 3000 Aßsßhuben—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.