Full text: Nach der Schicht (48)

Der große Kardinal 
ift von uns gegangen 
A» Fronleichnamstag, dem 12. Juni 1952, brachte das Radio die 
Trauerkunde vom Heimgang des grofien Munchnecer Eiz- 
bischofs, Michael von Faulhaber, nachdem die Presse am Vortage 
von einer ernsten Erkrankung des hochbetägten Kurchenfüursten 
berichtet hatte. 
Wir haben in der „Schicht“ zur Vollendung von 80 Jahren cin. 
eingehende Würdigung dieses einzigartigen Mannes sebrucht, Er 
kam aus kleinen Verhältnissen, wurde Professor der Theologie in 
Straßburg, dann Bischof von Spever und «chliehlich Er/bischel 
von München. Karl Speckner setzte 1934 in seinem auch Acate 
beachtenswerten Buche: „Die Wachter der Koarche das Tcbernis- 
bild Faulhabers an die Spitze und leitete es in mt den Winien 
„Wenn man das Wort Fuhrer Gn Verbindung nit dem deaotscheh 
Episkopat aussprich‘, dünn steht: zwertellas die Fahrer Derson,.ch- 
keit des Munchener Erzbischots, Kardınar, von Faulnaber, un 
Vordergrund des Blilckfchtes, Er daf das Führerpradixat lan si 9 
in Anspruch nchmen Groß ım Verstäande, ST on GG 
Würde, groß in der Auffassung seines aDostolpschen Amlıs- 
groß in der Gabe der Rede ung der Predi<1 +6 sicht ©) 
da im Urteil des Volkes” 
Geboren am 5. Marz 1869 an Kloesternesdenteld Urne iranasen 
zum Privster geweiht am 1 August IR In Winzbrz, Nach Kutfel 
Seelsorge und schonen Stu- 
dienrelsen 1899 Drivat- 
dozent in Straßburg, 1907 
Professor der altıcst anet- 
lichen Erezese als Nüuchfol- 
ver Schülers, 1910 Bischof 
von Spever, 1917 Erzbischef 
von Münchea, 1921 Kardı 
nal mit der Titeikirche 5‘ 
Anustusia, fuhrte Kardinal 
Faulhaber in s>cinem Dap- 
pelwappen den. Freising! 
Mohrenkepr and den Heili- 
en Geist über dem sit ben- 
AM CH Leuchter Dom 
Aiten Te-fament zult amıne, 
se.ne ganze Liebe, Der Hei- 
Hge Stuhl bericf han in die 
Pasptuche Komma-s on Kür 
Cie DD baiaCpen Studien, 
die Konstesatlonen der 
heilizum Sakıamente, AT 
Rıten und jur die Stunden 
der Seminare und Un versi 
TH 
Kaurdınal  Faulmnanpcer hat 
seinen Wappenspiüen „Vox 
Lempornis vax Dei Die 
Stimme der Zen Ist he 
Stimm, Gimties bruichs Tube 
lich in sce,.nem bischef lehnen 
Amte wahr gemacht, abe! 
auch are Stimme Golfus m- 
mer wieder an Goue Wut 
Mina berufen In SP 
Fi CHA al a a 
Kicb steel tet ba nen Dos! 
ncan Kot ale EI Se 
Warte Se de has a fr 
Chesche Uran tun 5üfß den 
Abere Les prochet TEE + 
aan dell Art Far late 1 
Size Ad e DPanı 11 Te N, NEN 
Ann yigg warnen Kine, 
va Wie Zur a Ze ha a 
han anısvelle Tier Nach au ni 
AA 
Maenner, Eco ClueaT at Ti 
a6 der zen WE 
Ar BEN A 
A PA 
des Vertie nang von Mi 
Lam ar ben Pa XI 
zahlte any A SscaRen De) 
sans nen Fieanden 
An Mt wis dem 4 Fin) Gehe, den Dem TH A 
SA Fan, deiste eV, Dafagatifan Sb. 
Kante ter ane RI At a. CE A AT 
Susre pen Pr XID seh Zu KO ni ML MOM ter LE 
ha hut für sr Ti (A anrıze Auf pie ang Gare dire Fir „de 
Schalt 1917 kaum Pawceil ai Nutz fan Maas on und 1 
Ajor‘ ın.! Erzikschof Fauu Ze lee AV ne fan le Get Zu x een UI 
KL = 3 De itechen He he A a8 DL ...0K rn Se „Knn 
Ve Kurses a te tee ran Mensen DO Bw 
Le SATA A CLEAR EL 
Munner Schulter an Schu. 10! 
Ale Zwei Mmaucht:se Damme ae 
2em die damonlschen Gegen- 
srafte, Am 1. November wundde 
5 viel beachtet, daß Pap-' 
Pius XIL nach der unstrengen- 
len Verküundigungsfeler a 
Wunsch aus+Drach, dal Karars 
ab FiecChaber allein cha hr 
KOHL ae 
Kar dinal Fa nabhep achte screen Putben, oem rien Prge 
5261 Micnacl, Enrze, Er z00 das Schwert de. GibsTes aan ch 
Saulaeden ung die Umatte, Er scarnich Bichep Sanl 2 afediie 2 
asien eur iestes sun hama rn 6iatf and AMlenscne le u 
KON Sur DE at Se POLAR dba Heer Find Ta 
Bach „Rararde Stimmen in der Wr der GGeachakel TE Du 
dur elchnte KErzbischef Stell ang 20a), Me Bf Peter ri 
in herlichen Ausfahrangen, die 06 ah nsen eafzuttel en sd 
fach trostlichen Wert behalten wer. ! 
In Trier 61 Firalpaber oiters we wer Jh le Ye an 
Korums um bei adesiacnm Beisetza Se he Grstalt DD 
der 2r0nen Zub det The 
ale Desar ders anf 1a 
SEN te OT Dar 8 FA u 
„at er dan Fe 
1. «Je X ar © aa 
Dis Nash 94  Abanchein 
bl i 4 (in I? Gt 
„EFE, ML 1 KO 
san Kr Test Yolsın WM + 
ve an ET SO VE rn * 
. WE N dan A 
Ve 
Vox temporIis 
Vox De: 
(Die Stimme der Zeit 
ist die Stimme CGiolfes: 
2 } . Eos ‘CH 
ji : WO 
4 PO © 
: 4 « 
te : 2 Kos 
e PP x „ y ER o® $ 
ie : x x 1 
KB. in 4 #1 ; N 
* Fa * x . 
% CE a = 7 © 
Er iw * 
Xi le ar uf $ 
pt 0 Ste 
hey th Spa ROOT AL DH 
akt 5 A A ek 
Te as 
A te dr Ka a gr ae NZ 
az nt Telgte La 5 HE Rd a A WON OO 
aa De vage te aM LT br Ta Er a 
fg 13, 3m Bas Pe Pam ak a FE PA HR Am Wet 
Dr De Ban be te Fe nt DA Fan arm ae TEL 
La nf ter AL ap et Da fa, pn ET Ban alle 
ade“ Vo ad Bo SA U 
Y WEM . a Te Bag i .L 5 
SE in 4
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.