Full text: Die Tafelglasindustrie im Saarthale

HL. Teil, 
Lage der Arbeiter. 
Einleitende Bemerkungen 
Nachdem im vorhergehenden gezeigt ist, welche Aus- 
dehnung die Tafeky/lasindustriein Deutschland genommen hat, 
wie alt sie im Saarthale ist, wie ihre Productionsbedingungen 
sich gestalten, nachdem wir gesehen, wie die Technik 
sich entwickelt, welche Concurrenz besteht und wie die 
Absatzverhältnisse geregelt sind, mag es angezeigt er- 
scheinen, auf die Lage des Arbeiters näher einzugehen. 
Stets und zu allen Zeiten hat der Glasarbeiter, als ein 
halber Künstler sich fühlend, vor anderen Industriearbeitern 
eine Ausnahmestellung einzunehmen verstanden, Wie wir 
schon in den einleitenden Bemerkungen gesehen haben. 
erfreute er sich überall bedeutender Privilegien. 
Ein grundlegender Unterschied zwischen dem Gilas- 
macher der früheren Zeit und dem Glasmacher von heute be- 
steht darin. der alte Glasarbeiter ist Besitzer und Arbeiter 
zugleich: er arbeitet am eigenen (Men mit seinen Gehülfen, 
er bereitet das (Gemenge mit eigener Jland. um nicht einem 
Fremden sein Fabrikgeheimnis zu verraten, der Arbeiter 
von heute ist lediglich Arbeiter. er ist es seit ungefähr 
einem Jahrhundert; er ist unselbständig geworden, wie jeder 
andere früher selbständige Arbeiter es geworden ist. bei 
dem Übergang zu der sogenannten kapitalistischen Pro- 
ductionsweise, d. h. der Productionsweise. bei der es für
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.