Full text: Band 2 (2)

Bemeinjähriger Renten-Status ꝛc. 
137 
sanppf. 
2 
1 
22 
22 
3— 
21 
24 
27 
— 20 
—8 
32 
33 
34 
35 
36 
37 
J. Ingenheimer Amts⸗Receptur. 
Einnuahme-Geld. 
Erbzinsen nach Abzug wegen des Hrn. voun Wallbrunn 
im Prozeß befaugenen 150fl. vom Ingelheimer Walde, 
der Rest mit 
Erbleih⸗Zins 
Temporaliter verliehene Güter 
Ständiges Frohndgeld 
Leib-Beth 
Leibeigeunschaft 
Nachsteuer 
Schatzung 
NB. Hierunter ist die bis Ende 1786 gnädigst 
erlassene Schatzung von dem von Breiten— 
bachischen Gute nicht begriffen. 
Aus verkauften Weinhefen 
Branntwein-Kessel 
Kon bestandener Wirthschaft 
Von verzapftem Wein auf dem Jahrmarkte 
Staudgeld auf dem Jahrmarkte 
Von Musikanten und Spielern 
Von der Jagd, so der Beamte genießt. 
finzugsgeld 
udenzoll 
uden⸗Schutzgeld 
uden-⸗Begräbnis 
zon verkauftem Federvieh 
Hon verkauftem Heu nichts, 
Hon verliehenen Zehnten 
Zeisassen⸗-Geld 
dammer-⸗Gerichts⸗Geld 
sceis von Vieh und Wein 
andemial-Gelder statt 20 fl. nur 
ztempel⸗Papier 
porteln 
Ztrafen 
sfonfiscationuen 
dispensationen und Concessionen 
luftrags⸗Jura 
unft⸗Gelder 
dupfer⸗, Aschen- und Lumpenhandel 
hon Hausir⸗-Zeichen 
Lom Wasen 
Jusgemein 
weil die Wiesen veräußert sind 
Summa Einnahme-Geld 
19 
38 
20 
50 
14 
C 
* 
136 
429 23 
22 
2* 
13 
4 
37 
DA 
24 
44 
5 
66 
229 
132 
10) 
29 
2272 
J
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.