Full text: Bestimmungen zur Neueinrichtung des Armenwesens von St. Johann a.d. Saar

2, 
Sind nähr- bezw. unterstützungspflichtige Personen vorhanden 
und zur Unterstützung des Armen fähig, so hat der Armenpfleger 
dies ungesäumt zur Kenntniß des Vorsitzenden des Armen-Ausschusffes 
zu bringen, damit derselbe unter Umständen gegen die verpflichteten 
Ehegatten, Eltern und Kinder auf dem Verwaltungswege zwangs- 
weise vorgehen kann. (Anlage E. Seite 35.) 
Die Erörterungen über den Unterstützungswohnsitz der Armen Unterftützungs- 
erfolgen durch den Vorsitzenden des Armen-Ausschusses. wohnsthz. 
Jede Unterstützung ist an sich nur als ein dem Armen gewährter —I 
Vorschuß zu betrachten und ist daher zurückzuerstatten, wenn der suͤd nur Vorshuß 
Arme etwa in eine dazu genügende günstige Vermögenslage kommt. 
812. 
he⸗ 
en. 
308 
en 
pt 
alt 
32 
Je7 
113 
nit 
st, 
die 
ven 
Jen 
Gesuche um Unterstützung aus der Armenkasse sind bei dem 
Armenpfleger, in dessen Bezirk der Arme seine Wohnung hat, 
anzubringen. An den Armen-Ausschuß für das Armenwesen ein— 
gegangene Gesuche werden an den zustaͤndigen Armenpfleger abgegeben. 
Die Gewährung öffentlicher Armenunterstützung ist indeß von 
der Stellung eines Antrages seitens der bedürftigen Armen nicht 
abhängig. Die Armenpfleger haben daher im Falle der Wahr— 
nehmung solcher Hilfsbedürftigkeit, insbesondere bei verschämten 
Armen, aus eigener Bewegung thätig zu werden. 
213. 
Niemand darf ohne vorangegangene genaue Untersuchung seiner 
ganzen Lage und Verhältnisse aus öffentlichen Mitteln unterstützt 
werden. Der Armenpfleger hat daher hierüber die sorgfältigslen 
Erörterungen anzustellen und namentlich durch Nachfrage bei den 
Arbeitgebern des Armen bezw. seiner Familienmitglieder mittelsi 
des Bogens 2, Anlage G, S. 48, zu erforschen, welchen Lohn der 
Ansuchende bezw. dessen Familienmitglieder verdienen und ob die— 
selben irgend woher, sei es von Personen oder Wohlthätigkeitsver— 
einen, sei es von Behörden unterstützt werden bezw. unterstützt 
worden sind und in welcher Weise dies geschieht bezw. geschehen ist. 
Anhringung der 
Gesuche um 
Unterstützung. 
Besondere Er⸗ 
öxtexung der Ver 
hältnisse 
der 
om 
die 
ten 
8 14. 
Das Ergebniß dieser Erörterungen hat der Armenpfleger in 
den Bogen 1 (Anlage G, S. 41 und 42) einzutragen und in 
der nächsten Sitzung des Armen-Ausschusses über das Gesuch Bericht 
zu erstatten. 
Hericht an den 
Vorstzenden des 
Armen· Aus 
schusses.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.