Full text: SS 1985 (0073)

Gasthörer 
Als Gasthörer kann auf Antrag jeweils für die Dauer eines Semesters zugelassen 
werden, wer aufgrund seiner Vorbildung in der Lage ist, an einzelnen Lehrveranstal- 
tungen in der Universität mit Verständnis teilzunehmen. 
Die Zulassung bedarf der Zustimmung der Lehrperson an deren Lehrveranstaltung 
der Bewerber teilnehmen will. Eine Zulassung zu Lehrveranstaltungen mit 
beschränkter Teilnehmerzahl bedarf darüber hinaus der Zustimmung des Universi- 
tätspräsidenten. Der Gesamtumfang der besuchten Lehrveranstaltungen soll nicht 
mehr als zehn Wochenstunden betragen.‘ 
Über die Zulassung entscheidet der Universitätspräsident. 
Die Zulassung ist vom 15.—26. April 1985 im Studentensekretariat persönlich zu 
beantragen. Dem Antrag (Formblatt) sind beizufügen: 
1. der vom Bewerber ausgefüllte und unterschriebene Datenbogen 
2. ein Paßbild 
3. der Nachweis über die Schulbildung in beglaubigter Abschrift 
4. der Nachweis der Entrichtung des Beitrags zur allgemeinen Unfall-, Haftpflicht- 
und Diebstahlversicherung (z. Zt. 2,40 DM, Empfänger und Konto siehe Neuein- 
schreibung) . 
5. der Nachweis über die Zustimmung der Lehrpersonen, an deren Lehrveranstal- 
tungen der Bewerber teilnehmen will (Formblatt). 
Wird dem Antrag auf Zulassung entsprochen, erhält der Bewerber eine Bescheini- 
gung über die Zulassung als Gasthörer. Er wird in die Liste der außerordentlichen 
Studierenden eingetragen. 
Beiträge 
Die Beiträge sind wie folgt festgesetzt: 
Studentenwerk 
Studentenschafi 
23,40 DM 
9,00 DM 
32,40 DM 
Empfänger: Studentenwerk im Saarland e.V. 
Bankverbindung: Bayerische Vereinsbank (BLZ 590.200.90), Kto.-Nr. 8.750.009.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.