Full text: Hundert Jahre Neunkircher Eisenwerk unter der Firma Gebrüder Stumm

1 
schule und Fortbildungsschule. Später halfen bei erweiterten 
Verhältnissen zwei Notanbaue. 1891 bis 1899 kam ein 
neues Gebäude für die Fortbildungsschule und die Sacknäherei 
zur Ausführung. Das ältere Schulhaus erhielt seine heutige 
Gestalt durch den Anbau zweier Seitenflügel 1897 bis 1898. 
Zur Zeit werden in der Kleinkinderschule rund 250 Kinder 
im Alter von drei bis sechs Jahren in drei Sälen von 
zwei Diakonissinnen beaufsichtigt, beschäftigt und unter— 
richtet. Ein großer Spielplatz steht der Kleinkinderschule 
zur Verfügung. 
Mit dem Alter von sechs Jahren tritt für Knaben und 
Mädchen die Volksschule in ihre Rechte ein. Die Hütten— 
schule hat also, wenigstens was die Knaben betrifft, erst 
wieder Veranlassung, sich mit den Hüttenkindern zu be— 
schäftigen, wenn sie mit vierzehn Jahren die Schule ver— 
lassen haben. In diesem Alter setzt die Fortbildungsschule 
für jugendliche Hüttenarbeiter von vierzehn bis sechzehn 
Jahren ein, die gegenwärtig von etwa 125 Schülern besucht 
wird. In zwei Lehrgängen wird hier von einem aus— 
schließlich dazu angestellten Lehrer Unterricht erteilt. Der 
erste Lehrgang besteht in täglich einer Lehrstunde, der andere 
in drei Lehrstunden an zwei Wochentagen. Um jungen 
Leuten von vierzehn bis sechzehn Jahren, die noch nicht 
zur Werksarbeit eingestellt werden dürfen, einen leichten 
Verdienst zu ermöglichen, hat das Werk in einem Sale 
des Fortbildungsschulhauses eine Sacknäherei eingerichtet, 
in der die zur Verpackung des Thomasphosphatmehles 
erforderlichen Säcke hergestellt werden. Naturgemäß ist es 
erforderlich, daß die Firma zu der Bezahlung der jungen 
Leute Zuschüsse gewährt. 
Für die Hüttenmädchen besteht auch während der Zeit, 
in der sie die Volksschule besuchen, eine Werksschule. Es
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.