Full text: Hundert Jahre Neunkircher Eisenwerk unter der Firma Gebrüder Stumm

22 
das aus Kartoffeln, Salat, Braten oder Würstchen und 
einem Stück Brot besteht, kostet 20 Pf. Die Einrichtung 
der Küchen in diesen Speiseanstalten ist mustergiltig. 
Überall herrscht peinliche Ordnung und Reinlichkeit. Mit 
jeder Speiseanstalt ist eine Kaffeeküche verbunden, in der 
morgens vier Zehntel Liter Kaffee zum Preise von 2 Pf. 
oder mit Zucker zum Preise von 3 Pf. an die Arbeiter 
verabfolgt werden. Außerdem werden hier die bei den 
Arbeitern beliebten verschiedenen Käse- und Wurstsorten 
ebenfalls zu den Selbstkosten abgegeben. An heißen Sommer— 
tagen erhalten die Feuerarbeiter aus diesen Küchen täglich 
je einen Liter Kaffee umsonst. 
In gesundheitlicher Beziehung sind noch die beiden Bade— 
und Waschanstalten von Wichtigkeit, deren zweckmäßige Ein— 
richtung von den Arbeitern hauptsächlich beim Verlassen der 
Schicht benutzt wird. 
6. Schulwesen. 
Das Neunkircher Eisenwerk unterhält ein ganzes System 
von Schulen, welches den manigfachen Verhältnissen der 
heranwachsenden Jugend beider Geschlechter Rechnung trägt. 
Es beginnt mit der Kleinkinderschule und endet mit der 
Schule für erwachsene junge Männer und junge Mädchen. 
Die erste Kleinkinderschule wurde von einer Tochter aus dem 
Stummschen Hause, der im Mai 1871 verstorbenen Frau 
von Strantz gegründet. Das ältere Hüttenschulhaus besteht 
in seiner ersten Anlage seit 18330. Es wurde noch in den 
Tagen Karl Böckings erbaut. Eine ganze Reihe von 
Jahren genügte es für die Kleinkinderschule, Handarbeits—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.