Full text: WS 1955/56, SS 1956 (0015)

Philosophische Fakultät 
Faculte des Lettres 
Dekanat 
Saarbrücken, Universität 
Decanat 
Sarrebruck, Universite 
Dekan 
Sprechstunden: 
Mo 9—11, Do 9—12 
Prof. Dr. J. MOREAU 
Agrege (Beigique) 
Doyen 
Heures de reception: 
Lundi 9—11, Jeudi 9—12 
Prodekan 
Sprechstunden: 
Di 16—17 
Prof. Dr. SCHMOLL 
gen. Eisenwerth 
Vice-Doyen 
Heures de reception: 
Mardi 16—17 
Dekanatssekretärin 
Geschäftsstunden des Dekanats: 
täglich von 10—11 Uhr und 
von 14—15 Uhr 
IM 
CC 
"SER 
Secretaire du d&canat 
Heures de rEception du deEcanat: 
tous les jours de 10 3 11 h ei 
14315h 
Studienordnung 
Die Studierenden haben freie Wahl 
zwischen folgenden Fächern: Philo- 
sophie, Psychologie, Klassische 
Philologie (Latein — Griechisch), 
Germanistik, Romanistik, Angli- 
stik, Vergleichende Sprachwissen- 
schaft, Vergleichende Literatur- 
wissenschaft, Geschichte, Soziolo- 
gie, Klassische Archäologie, Kunst- 
geschichte, Musikwissenschaflt, 
Geographie. 
Auf Grund der vom Ministerium 
für Kultus, Unterricht und Volks- 
bildung erlassenen Anordnung sind 
die Studenten, die im Besitz einer 
Lehrlizentiatur sind und sich auf 
das Staatsexamen vorbereiten, von 
den schriftächen Klausurarbeiten 
befreit. 
Organisation des Etudes 
Les Etudiants ont le choix entre les 
matieres suivantes: 
Philosophie, psychologie, philolo- 
gie classique (latin, grec), etudes 
allemandes, etudes romanes, Etudes 
anglaises, linguistique comparee, 
litterature comparee, histoire, So- 
ciologie, archeologie classique, his- 
toire de Part, müusicologie, geo- 
graphie. 
D’apres les reglements adoptes par 
le Ministere des Cultes, de V’En- 
seignement et de ’Education Publi- 
que les candidats au Staatsexamen 
titulaires d’une Licence d’Enseigne- 
ment sont dispense&s des Epreuves 
Berites. 
Propädeutikum 
Studenten der beiden ersten Seme- 
ster, die gewillt sind, ihr Studium 
nach Ableistung derselben an der 
Propedeutique 
Les etudiants de£butants qui dEsirent 
poursuivre leurs etudes ä l’Univer- 
site de la Sarre sont tenus de se 
22
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.