Full text: SS 1951 (0006)

Studienordnung 
Das Lehrprogramm der Rechts- 
und Wirtschafiswissenschaftlichen 
Fakultät ist auf die Vorbereitung 
Sür die verschiedenen juristischen 
öffentlichen Verwaltungs- und 
Wirtschaftslaufbahnen und die 
Vervollkommnung der für jeden 
öffentlichen oder privaten Beruf 
notwendigen Allgemeinbildung 
ausgerichtet. 
Die Rechts- und Wirtschaftswis- 
senschaftliche Fakultät verfolgt 
daher folgende Ziele: 
|. den saarländischen Studenten 
und Studentinnen die Kennt- 
nisse der juristischen und poli- 
tischen, öffentlichen und wirt- 
schaftlichen Institutionen des 
Saarlandes zu vermıtteln und 
durch diese Ausbildung den 
Studenten und Studentinnen 
einen Zugang sowohl zu den 
Laufbahnen in der öffentlichen 
Verwaltung der Justiz und der 
Regierung, als auch in den pri- 
vaten Verwaltungen der Ban- 
ken, der Industrie und des Han- 
dels zu sichern: 
» 
allen Studenten, gleich welcher 
Nationalität, zu ermöglichen, 
sich mit den juristischen, poli- 
tischen und wirtschaftlichen 
Systemen Deutschlands und 
Frankreichsvertraut zumachen. 
(Das Studium des vergleichen- 
den Rechts, sowie der Institu- 
tionen der verschiedenen Län- 
der, soll deshalb besonders 
gefördert werden). 
Die Lehrtätigkeit der Fakultät er- 
folgt im Rahmen von 2 Sektionen: 
|. einer juristischen Sektion (in 
der jedoch Vorlesungen über 
Volkswirtschaftslehre, Wirt- 
Sschaftsgeschichte, Buchhaltung 
USW. vertreten sind) und 
Organisation des Etudes 
Le programme d’enseignement de 
la Faculte de Droit et des Sciences 
Economiques a ete organise en 
vue de preparer aux diverses car- 
rieres juridiques, administratives 
et economiques, et de parfaire la 
culture generale necessaire en 
toute fonction publique ou privee. 
La Faculte de Droit et des Sciences 
Economiques se propose donc: 
1. 
de faire connaltre aux Etudi- 
ants Sarrois et Etudiantes Sar- 
roises les institutions juridi- 
ques, politiques et &conomiques 
de la Sarre, et de leur assurer 
ainsi l’acces aux carrieres qui 
leur sont ouvertes dans les 
Services publics, judiciaires et 
administratifs aussi bien que 
dans les Administrations pri- 
vees bancaires, industrielles ou 
commerciales: 
2. de permettre aux Etudiants, 
quelle que soit leur nationalite, 
de se familiariser avec les 8ys- 
temes juridiques, politiques et 
Economiques allemand et fran- 
cais, l’etude du droit compare 
et des institutions des divers 
pays devant Etre encourag6e. 
C'est pourquoi Ja Faculte repartit 
ses divers enseignements en deux 
Sections: 
1. 
une Section juridique (ol lV’en- 
seignement de l’Economie poli- 
tique, de l’Histoire Economique, 
de la Comptabihte, etc. n’est 
cependant pas excelu): .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.