Full text: SS 1950 (0004)

[V. Übrige juristische Vorlesungen 
BGB 
1. und 2, Jahr) 
Handelsrecht 
2. und 3. Jahr) 
Recht der Wertpapiere 
(3. Jahr) 
Öffentliches Recht 
(2. und 3. Jahr) 
Konkursordnung 
(3. Jahr) 
Siehe juristische Fakultät 
IV. D’autres cours de Droit 
Droit Civil 
(leere et 26me anndges) 
Droit Commercial 
(2eme et 3eme annde) 
Droit des valeurs 
mobilieres 
(3eme annee) 
Droit Politique 
(2eme et 3eme annee) 
Ordredelafaillite 
(3eme annee) 
Voir Faculte de Droit 
Dem Wirtschaftswissenschaftlichen Attache ä l’Institut d’etudes Econo- 
Institut angeschlossen ist die miques est 
AKADEMIE 
DER ARBEIT 
Sie hat das Ziel, besonders quali- 
üzierte Mitglieder der Gewerk- 
schaften auf. wirtschafts- und 
sozialwissenschaftlichen Gebieten 
auszubilden, Die Besucher der 
Akademie werden von den Ge- 
werkschaften der Akademie zuU- 
zewiezsen. Nichtmitglieder der 
Gewerkschaften können in Aus- 
nahmefällen durch den Direktor 
der Akademie im Einvernehmen 
mit den Gewerkschaften zugelas- 
sen werden. Den Hörern der Aka- 
demie wird nach 4 Semestern ein 
Zeugnis über den Besuch der Vor- 
lesungen und Übungen ausgehän- 
digt. In diesem Zeugnis kann auch 
eine Qualifikation des Hörers ent- 
halten sein. 
Vorlesungen 
Einführung indie Grund 
probleme der Publizi- 
stik 
Mo 17—18 
L’ACADEMIE 
DU TRAVAIL 
Elle a pour but de former des mem- 
ores de Syndicats Ouvriers speciale- 
ment qaualifie&s dans les matieres 
des Sciences economiques et sociales. 
Les participants seront choisis par 
ies Syndicats Ouvriers. Dans des cas 
axceptionnels, les ouvriers qui ne 
sont pas membres des Syndicats 
pourront Etre admis par le Directeur 
de Il’Academie d’accord avec les 
Syndicats Ouvriers. Apres 4 semes- 
tres un Certificat d’Etudes mention- 
nant cours et travaux pratiques sera 
delivre aux participants, Ce dernier 
determinera eventuellement la qua- 
lification du participant,. 
Cours 
Introduction aux pro- 
blemes fondamentaux 
du Publicisme 
Lundi 17—18 
CICAK
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.