Full text: 1928 (0006)

  
Oktober oder Weinmond 1928 
Als hädd se sich in Farb gewenzeld, 
So iß die Landſchafs angebenseld 
Mit Grin un Braun un Gäl nn Rod. 
Se mald sich wie e runzlich Fraa, 
Wo Schätz noch ſuchd uff alde Dah. 
Nu ja, es Schminke is jo Mod’! 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Wochentage ); Vaterländiſche Gedenktage 
Montag 1 
Hienstäeen . U.. Ef î t: 
mittwot) | s | Us PU: Vat ss Dot hn LEE TUNE pa§rt Frs 
Bones . .. t s c p73 
Freitag | s | Lon, Leutſchen Uindern besuchen im Saargebiet franzöſiſche Schulen 3324, Schulpflichtige im 
Sonnabend ( | 6 1 : TE M 
Schloßbrand von Saarbrucken. Brandsſchatzung durch Franzosen 1793. Schloß Ludwigsberg 
Sonntag 7 | von Franzoſen verbrannt 1793. - Kronstadt befreit 1916. ~ Plünderung der Geschäfte Saar- 
§ _brückens durch Pöbel. Schaden 7 Millionen Mark 1919. 
M Trotz deutscher Meſeheit in Oberſchleſien wurde auf Frankreichs Betreiben der Südoſten Ober- 
ontag 8 | ſchleſiens und ein Teil des Indutriegebiets mit 220559 erwachſenen Deutſchen an Polen ab- 
. #:.;5 __| FIetreten 1919. — Belagerungszuſtand über Saargebiet 8.~11. Öktober 1919. 
Dienstas | 9 | Furahsutg am s. ut: kerr.~ Uinn§gfre br nrrtchercqgſtero wurde 7. Okt. verwundet, > in 
Mittwoch 10 | Prinz Louis Ferdinand fällt bei Saalfeld 1806. ~ Gründung des „Saarbunds“ in Bielefeld 1920. 
Sieg der Deutſchen bei Orleans 1870. - Deutſchland hatte in den legten 18 Monaten den 
Donnerstag 11 | Beſatzungstruppen u. a. zu lie ern : 2900 Klubſseſſel, 1400 Salons, 45 000 Champagnergläſer 
<22 | kür d. weibl. Anhang 500 Toilettentiſche, 450 Bidets, 1300 Gummibetteinlagen 1920. 
Sreitas | 12 | gtverr11. ""? Luriti" ah anct tn Pari? üsct"Grtemvirleg gest Bruäänd 1gug rd 
Sonnabend | 13 | Lille und Gent von den Deutſchen besetzt 1914. ~~ Ly erobert un.. ..... 
* Niederlage Friedrichs d Großen bei Hochkirch 1758. —~ Niederlage der Preußen bei Jena und 
Sonntag 14 | Auerſtädt 1806. ~ Der Hochverräter Dorten erklärt, daß der franzöſiſche Oberkommisſar Tirard 
die Separatiſten als Herren Rheinlands anerkenne 1923. 
Montag 15 
Dienstag 16 Schlacht bei Leipzig (Wachau), Blüchers vieg bei Möckern 1813. 
; Die franz. Regie verlangt v. wieder angeſte ten Eiſenbahnern die Unterzeichnung d. Schriftſtücks : 
Mittwoch 17 | „Ich verlange auf Grund des anerkannten Selbſtbeſtimmungsrechtes der Völker, daß das 
Rheinland ein unabhängiger Staat werde“ 1923. 
f§vr [SCHNEE Kr EC ss 
Freitag 19 ; . 
Sonnabend 20 
Sonntag D| 21 : 
Unter der Banditenherrſchaft der Separatiſteu w. in Düren, Aachen, Jülich, Krefeld, Mainz 
Montag 22 die Uſciſqe Hepublit 1gscuſen. z Oe ſog. Regierung, 9 Mitglieder, beſteht aus 8 Vor- 
Dienstag 23 | Z T 
Mittwoch 24 Hura trete Rigor Louis wird auf B.fehl des Generals de Metz die Pfalz als autonomer 
Donnerstag | 25 | f FLC Let VI U;? ZL U t Lz zr tren zù Hi 
Freitag 26 
Sonnab end 27 PF z Miez Z D ; UNE shes in Banken ein und rauben in Krefeld 
Sonntag S) | 28 
] 7 Micumleute u. Polacken tauchen im Saargebiet auf 1924. –~ 126 Gewerkſchaftler wollen in 
Montss 2° | Utz ; . L L e ſſihen des Sefndet duese 
Dienstag | so | F3 LR "Gra U E Wel §is maghre Hgsrrrrüter in Saarburg (Bex Trier). 
Mittw och 31 “.! Deutschland“ trifft in New - London (Amerika) ein 1916. Der franz. Kreisdelegierte in 
  
  
Kreuznach erteilt Genehmigung von Separatijten-Notgeld 1923. 
. 
26 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.