Full text: Der Marpinger Prozess vor dem Zuchtpolizeigericht in Saarbrücken

Neur. bemerkt, daß es i. I. 187/ gewesen sei, und es sei auch 
uicht die Rede von den Berschweiler, sondern von den M ü n ch - 
wieser Kindern gewesen. Diese seien um 9 Uhr Abends schweißtriefend 
bei ihm angekommen und hätten am selbigen Abend kominuniziren 
wollen; er habe gesagt, das sei verboten. Die Kinder hatten darauf 
gesagt, die Mutter Gottes sei im Zimmer; er habe gesagt, sie sollten 
die Mutter Gottes mal fragen, wie sich das denn verhalte; nach Aus¬ 
sage der Kinder habe die Erscheinung daraus erwidert: ja, man brauche 
bloß 3 Minuten nüchtern zu sein; das habe ihn zur Ueberzeugung 
gebracht, das; die Erscheinung eine teuflische sei. 
Verth. Bachem möchte den Moment fixirt haben, daß Neur. nicht 
erklärt hat, das; er die sämmtlichen Erscheinungen in Marp. für 
dämonische, sondern .... 
Präs.: „Es liefen dämonische mit unter. Herr Sekretär! Nehmen 
Sie die Erklärung Neur.'s bezüglich der Münchwieser Erscheinungen zu 
Protokoll". 
Verth. Bachem nimmt an, das; die Aussage des Zeugen fixirt 
werde: Neur. meinte, in Marpingen sei Dämonisches init nnter- 
gelaufen. 
Johann Nikolaus Lim bonrg, 41 I. alt, Pfarrer in Schwarzenholz. 
Präs, zeigt ihm die beiden verlesenen Briefe vor, den ersten hat 
er selbst geschrieben, den zweiten von seiirem Freunde Hammer ans 
Wolfsiein erhallen und beide Briefe an Neur. geschickt. — Hammer hat 
den Zeugen besucht; sie haben über die Erscheinung gesprochen, und er 
hat dann dem Hrn. Pastor Neur. brieflich Mittheilung gemacht; er habe 
auch mündlich mit Neur. darüber gesprochen und seine Bedenken über 
die Erscheinungen in der Schule und in der Kirche geäußert, und sie 
beide zusammen haben dann die Kinder auf die Probe gestellt; sie haben 
ohne Wissen der Kinder Weihwasser genommen, sogar der Kaplan Dicke, 
der bei der Probe zugegen gewesen, hat nichts davon gewußt. 
Präs.: „Wahrscheinlich härten die Kinder das Wasser werfen ge¬ 
sehen, oder doch gefühlt; das Wasser fällt nieder in Tropfen und die 
Kinder wußten, daß, wenn Geistliche mit Wasser sprengten, dieses Weih¬ 
wasser ist." 
Zeuge: T>e 3 Kinder, welche Erschemnngen haben wollten, 
haben wir in 3 Zimmer anscinandergelrciiiit und g f ag', ob sie noch 
Erscheinungen haben, und eins wie das andere hat das Nämliche gean t
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.