Full text: Mosel- und Saarführer

84 
liegt in der Nähe des Hospitals Cues, der Moselbrücke gegen¬ 
über. Zunächst durchschneidet die Bahn das Dorf C u e s, 
durcheilt dann das fruchtbare Wörth, das ebene Vorland 
der Mosel, und läuft dann längs des Flusses bis zum Dorf 
Dieser; hier Bahnhof, 4,5 km. Lohnender Blick auf das 
gegenüberliegende Mülheim und in das Yeldenzer 
Thal. Bald hinter Dieser erreicht die Bahn die Mündung 
des Lieserbaches und durchzieht nun, sich rechts wen¬ 
dend und sanft ansteigend, das anmutige Lieserthal; r. noch 
Weinberge. 2,6 km weiter wird Maring erreicht, ein an¬ 
sehnliches Pfarrdorf. Der nächste Bahnhof ist Siebenborn, 
hier das auf dem r. Lieserufer am Berge gelegene Pfarrdorf 
Noviand, in der Nähe etwas Weinbau. Hinter Siebenboru 
werden die Thalränder der Dieser flacher; der nächste Bahn¬ 
hof Platten, 5 km, liegt in fast ebener Gegend; hier etwas 
mehr Weinbau. 3 km weiter mündet die Nebenbahn in die 
Moselbahn bei W enger rohr ein. 
Bas Moselfhal von Bernkastel bis Trier. 
Nehmen wir von dem schönen Bernkastel Abschied und 
setzen die Moselwanderung stromaufwärts fort, so entzückt 
uns noch einige Zeit die herrliche Bucht mit den rebenbe¬ 
kränzten Abhängen. Der erste Ort links ist das Dorf 
Cues (1.) Altdeutsche Weinstube, */< Std. von Bernkastel 
entfernt; neue ev. Kirche. In der Mosel liegt hier, nahe dem 
1. Ufer, eine langgestreckte Insel, die dem Dorfe Cues gehört. 
Schräg gegenüber liegt das Dörfchen 
Andel (r.), Wirtsch. bei Huck. Das Dorf liegt unweit des 
Baches gleichen Namens, der bei Monzelfeld entspringt und 
hier in die Mosel mündet. Der A n d e 1 b a c h ist ein gold¬ 
führendes Gewässer; in früherer und in neuerer Zeit sind 
Goldkörnchen im Sande gefunden worden, doch in so ge¬ 
ringem Maasse, dass eine regelrechte Goldwäscherei niemals 
lohnend schien. Andel ist der erste Ort der ehemaligen, zu¬ 
letzt zur Kurpfalz gehörenden vorwiegend protestantischen 
Grafschaft Veldenz. — Die Berge des 1. Ufers nähern sich 
dem Flusse und bilden vorzügliche Lagen für die Weinberge. 
Rechts treten die Berge zurück und geben Raum für eine 
grössere Fläche, die sich bis über Mülheim hinaus ausdehnt. 
Der nächste Ort 1. ist 
Lieser (1.), Gasth. Post, am Bahnhof; Junk\ Baum; zum 
Niederberg bei Mekn; Anlegestelle des Dampfbootes. Lieser 
ist ein stattlicher Ort; die Aussicht von der Kirchhofshöhe 
wird gerühmt. In der Nähe des Dorfes das hübsche Schloss-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.