Full text: Das Saarland zwischen Frankreich, Deutschland und Europa

1.11.1954 
fen der Einflussnahme auf den Ausgang der Volksabstimmung 
entgegenzuwirken. 
Toussaint Rouge (Rote Allerheiligen): Mit mehreren Anschlägen 
beginnt der Algerienkrieg. 
2.11.1954 
GB/BHE-Bundestagsfraktion spricht sich gegen das Saar-Statut 
aus. 
3.11.1954 
Der Hessische Landtag bezieht Stellung gegen die Pariser Ver¬ 
träge. 
3.11.1954 
Die EDP, die das Pariser Saarabkommen missbilligt, droht mit 
dem Rückzug aus der Koalition. 
5.11.1954 
Aus den USA zurückgekehrt, beschwichtigt Adenauer die vier 
FDP-Minister und Dehler mit der Ankündigung, mit Frankreich 
über die Auslegung des deutsch-französischen Abkommens in 
Verhandlung zu treten. In einer unmittelbaren Reaktion des Quai 
d’Orsay heißt es, die französische Regierung halte am Saarstatut 
fest, welches keiner Interpretation und keiner Erklärung bedürfe. 
9.11.1954 
Nach den Gesprächen Adenauers mit den Repräsentanten der 
Parteien ist eine gewisse Beruhigung eingetreten. Allerdings ist 
die Saarfrage eines der Landtagswahl-Themen in Hessen und 
Bayern. Im Allgemeinen verteidigt nur die CDU das Saarab¬ 
kommen. 
9.11.1954 
Der Niedersächsische Landtag verabschiedet mit den Stimmen 
von Sozialdemokraten, Liberalen und GB/BHE einen Ent¬ 
schließungsentwurf gegen die Pariser Verträge. 
10.11.1954 
Die DP verabschiedet eine zweideutige Resolution zum Saar¬ 
statut. In dieser wird wiederholt, dass die Saar unzweifelhaft 
deutsch sei und dass sich die Partei eine endgültige Haltung so¬ 
lange aufspare, bis eine definitive Interpretation der Verträge 
vorliege. 
11.11.1954 
Die Stadt Bremen lehnt das Pariser Saarabkommen in seiner 
Gesamtheit ab. 
12.11.1954 
Unerwartete Ankündigung einer Reise Blankenhoms, des außer¬ 
ordentlichen Botschafters der Bundesrepublik, nach Paris, wo er 
mit Jean-Marie Soutou, dem Kabinettschef von Mendes France, 
Zusammentreffen soll. Auf französischer Seite wird deutlich ge¬ 
macht, dass die Verhandlungen keinesfalls Modifikationen des 
deutsch-französischen Abkommens zum Inhalt haben, sondern 
dass hier aus Mangel an Zeit vor dem Zusammentreffen von 
Adenauer und Mendes France lediglich bestimmte, noch unge¬ 
klärte Details überarbeitet werden sollen. 
17.11.1954 
Die ersten saarländischen Scheidemünzen werden in Paris ge¬ 
prägt. 
166
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.