Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

LA Speyer, B 3, Nr. 631, 1447/48 
It(em) von dem vorg(e)n(an)t(en) tage ane biss | off donrestag vor Reminisce(re) 
da enbynne(n) | sint 14 tage vnd sint hie e(n) | 16 mcnschen hussgesindes vnd ein | 
fischer die gantze zijt, der die | wahde(n) hat gebusten, ist gessen | 3 malt(er),‘"°. 
Sum(m)a120 121 107122 malt(er). 
[26v] P(ri)mo han ich geben Wüschtenbart(en) | 6 malt(er). 
lt(em) han ich gebe(n) Nossel 6 malt(er). 
lt(em) dem porten(er) 7 malt(er). 
lt(em) Ruweheintze(n) von der wachten | 1 malt(er). 
It(em) dem scheffer von 54 schafen | zü huden 2 malt(er) 3 fass. 
lt(em) dem swinehirte(n) von 43 | swinen zü huden 2/2 malt(er). 
lt(em) dem kellner zü Zwcinbr(ucken) | zü samekorne 2 malt(er). 
lt(em) Peter Hagen zü Limpach | zü sture das er wiedder buwen | suite han ich von 
gcheisse myns | gnedige(n) h(er)ren geben 1 malt(er). 
lt(em) Paffenheintzen von geheisse | myns gnedige(n) h(er)ren 1 malt(er). 
Sum(m)a 28 malt(er) | 7 fass. 
[27r] Gemeine vssgabe <an ko>rne 
It(em) dem becker zü Kirckel von geheisss | des amptmans zü stüre zü eine(m) | 
hüse 1 malt(er). 
Itfem) han ich tun sewen zü Kirckel | 8 malt(er) 2 fass. 
It(em) zü Homburg 2 malt(er) 3 fass. 
It(em) zü Erbach dem Zöllner 1 malt(er) 
It(em) han ich genome(n) 2 malt(er) die | man mir gibet. 
It(em) han ich geben den mageden in | das fehehuss vnd den swinen | gemalen diss 
jare 4 malt(er). 
lt(em) dem phern(er) von Limpach als | von des zehendens wegen 3 malt(er). 
[Sum(m)a 21 malt(er) | 5 fass]123. 
It(em) Heilman zü stüre das er ein | hüss büwet 1 malt(er). 
It(em) han ich tun malen den swinen | off der bürgk 2 malt(er). 
120 
Mit anderer Tinte und Feder, vielleicht von anderer Hand, nachgetragen ist gessen 3 
malt(er); hier wird gessen mit ß geschrieben statt wie sonst mit doppeltem spitzen s. 
1-1 Nach sum(m)a gestrichen sum(m)ar(um). 
122 
Vor malt(er) gestrichen iiij und über der Zeile ergänzt vij. Die Erhöhung der Summe um 
drei Malter ergab sich aus der nachträglichen Einfiigung der vierten Buchung auf dieser 
Seite nach der Zwischensumme der ersten drei Buchungen. 
'“3 Diese Summe wurde gestrichen und drei weitere Buchungen (sowie Summen) eingefügt. 
81
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.