Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

LA Speyer, B 3, Nr. 663, 1488/89 
Die Rechnung der Kellerei Kirkel aus dem Jahre 1487/88 betr. Geld 
Landesarchiv Speyer, Bestand B 3, Nr. 662 (fol. 1-38) 
Die stark beschädigte, völlig zerßedderte Rechnung Nr. 662 mit teils erheblichen 
Lücken im Papier (vgl. auch zu Nr. 661) besteht aus einem einzigen Heft ohne 
Deckel, das sich aus 16 Lagen Papier zusammensetzt. Fol. 1' trägt als Titel die 
Aufschrift Inna(me) vnd vßgab an gelt myn | Gerhart | keller zu Kirckel inn | anno 
(14)87, darunter den frühneuzeitlichen Archivarsvermerk Kirckler Kellerey Rech¬ 
nung. In die Rechnung wurden drei Belegzettel (fol. 19-21) eingeheftet. Fol. 31 ist 
mit Vsgab zu Limpbach überschrieben und Blatt 30 trägt oben den Abgleich. Die 
übrigen Blätter (fol. 32-38) sind unbeschrieben. Als Wasserzeichen zeigen fol. 33, 
36 und 37 dieselbe Kanne wie bei der vorausgehenden Rechnung Nr. 661; aus¬ 
schließlich fol. 36 zeigt eine etwas verkleinerte Variante desselben Motivs, bei dem 
der Deckel der Kanne bekrönt und das darauf stehende Kreuz reicher verziert ist. 
Bei der vorliegenden Rechnung handelt es sich nicht, wie im Findbuch angegeben, 
um ein Duplikat, sondern vielmehr um die Geldrechnung zur Naturalienrechnung 
Nr. 661. 
563
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.