Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

LA Speyer, B 3, Nr. 650, 1475/76 
Die Rechnung der Kellerei Kirkel aus dem Jahre 1475/76 
Landesarchiv Speyer, Bestand B 3, Nr. 650 (fol. 1-23) 
Die Rechnung ist durch Wasser stark beschädigt und kann mangels Kontrast nur 
sehr lückenhaft gelesen werden, weshalb auf eine Edition verzichtet wird. Durch¬ 
gehend fehlt ein großes Stück am inneren Blattrand und ein kleineres am oberen 
Rand. Das stark stockfleckige Papier ist vielfach gebrochen und weist zahlreiche 
kleinere Löcher und Risse auf Die Rechnung befand sich in einem so schlechten 
Zustand, daß (laut einem handschriftlichen Eintrag im Findbuch zum Bestand B 3 
des Landesarchivs Speyer) im April 1984 die einzelnen Blätter des Heftes gelöst 
und in dünnem Japanpapier in einen DIN-A 4 großen neuen Deckel eingebunden 
wurden. In der Titelüberschrift der Rechnung auf fol. 2r wird Cuntz keller genannt. 
Die Rechnung enthält die Einnahmen und Ausgaben an Geld (fol. 2-10), an Korn 
(fol. 11-18'), an Dinkel /speltz, fol. 18v), an Weizen und Gerste (fol. 19'), an Hafer 
(fol. I9v-2f) und an Wein (fol. 2P-22v); fol. 23 trug den Abgleich des Kellers und 
der Rechnungsprüfer. Außerdem sind vier unpaginierte Belegzettel in ähnlich 
schlechtem Erhaltungszustand nach fol. 23 eingebunden. Nur fol. 3 zeigt ein Was¬ 
serzeichen, das einem Buchstaben in Frakturschrift (q?) ähnelt, der oben eine 
kleine vierblättrige Blume trägt. 
371
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.