Full text: Landesherrliche Finanzen und Finanzverwaltung im Spätmittelalter

LA Speyer, B 3, Nr. 637, 1457/58 
Die Rechnung der Kellerei Kirkel aus dem Jahre 1457/58 
Landesarchiv Speyer, Bestand B 3, Nr. 637 (fol. 1-29) 
Das Rechnungsheft weist sehr starke Wasserschäden im unteren Bereich und an 
der Innenseite des Buchrückens auf weshalb weite Textpassagen mit bloßem Auge 
nicht mehr zu lesen sind. Aufgrund dieses Wasserschadens infolge Kriegseinwir¬ 
kung löst sich auch die Bindung auf der Einbanddeckel ist stockfleckig und der 
Buchrücken bereits abhanden gekommen. Der Band besteht aus zwei Heften, von 
denen das erste aus 9 Lagen (fol. 1-21) und das zweite aus 4 Lagen (fol. 22-29) 
gebildet wird. Die Rezeßurkunde für den Keller Johannes Marsteller für das vor¬ 
hergehende Rechnungsjahr 1456/57 (fol. 2) und eine Quittung des Ritters Johann 
Hauberisser von Odenbach über ein Lehen von acht Pfund Heller (fol. 3) und ein 
kleiner Notizzettel (fol. 16) sind lose eingelegt. Von späterer Archivarshand trägt 
fol. T die Aufschrift Kirckler Kellerey-jRechnung 1457. Es kommen zwei unter¬ 
schiedliche Wasserzeichen vor; fol. 4, 26 und 27 zeigen den bereits bekannten, ge¬ 
stirnten Stierkopf während fol. 12, 13 und 17 einen Lebensbaum (?) tragen. 
[1V] 
Enphengnis, als ich Johans | von Ebestein keller zu | 
Kirckel von wegen myns | gnedige(n) hern hertz u g [ Lu¬ 
dewecks in dem ampt | Kirckel ingnom(m)en, enphan- 
g(en) | vnd wider ussgeben han | an gelt, körn, habern 
vnd | win von dem sontag | Remeniscefre) anno (14)57 | 
an biss wider off den j sontag Remenisce(re) anno 
(14) 15 8 jar vnd rechen ye | 18 s d vor 1 (gulden) vnd 
geit mey(n) jar uss vnd an | off den Palmtag vnd ist 
duss daz hussgesin: 
P(ri)mo Johanes keller. 
lt(em) Hans Bur. 
It(em) der koch. 
It(em) der moller. 
It(em) der wanknecht. 
It(em) Molle(r)hensel 
It(em) Hans der wet(her). 
It(em) Jorge. 
It(em) der Elssässer. 
lt(em) der tornknecht. 
It(em) 2 meyde. 
lt(em) der kuchenknabe. 
Soma 13 p(er)son. 
[2r] 1 Wir Ludewig vonn Gots gnaden Pffaltzgraue by Rine, hertzog inn Beyern |2 vnd 
graue zii Veldentz erkennen inn diesem briefe. das vns vnser keiner |3 zu Kirkel 
197
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.