Full text: Mythus und Kultur

„Alles ist ja nur symbolisch zu nehmen und überall 
steckt noch etwas Anderes dahinter“ (Goethe, Ge¬ 
spräch mit dem Kanzler von Müller vom 8. Juni 1821). 
„Nicht nur unsere Kunst und Dichtung, unser ganzes Vor* 
stellungsleben, Denken und Reden könnte den Schatz von 
Mythen, der uns mit dem Glauben des klassischen Alter¬ 
tums, der Germanen, der Kelten, der ganzen Religions¬ 
und Phantasiewelt des Mittelalters überliefert ist, nichtmehr 
entbehren.“ (Friedrich Theodor Vischer, Kritische 
Gänge; herausg. von Robert Vischer; 4. Band S. 430.) — 
„Die Sprache der Wahrheit für die Seele des Volkes ist 
und bleibt der Mythos.“ (Eugen Kühnemann, Kant. 
Erster Teil S. 273.) —
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.