Volltext: Sprachenpolitik in Grenzregionen

Literatur 
Austria Ethnica. Stand und Perspektiven, Wien 1993 (Österreichische Volksgruppenhandbü¬ 
cher 6). 
Breu, Josef: Die Kroatensiedlung im Burgenland und in den anschließenden Gebieten, Wien 
1970. 
Burgenländische Kroaten, Wien 1993 (Österreichische Volksgruppenhandbücher 5). 
Burgenländische Ungarn, Wien o. J. [1992] (Österreichische Volksgruppenhandbücher 4). 
Burgenländischkroatisch-kroatisch-deutsches Wörterbuch, bearb. von Nikolaus Bencsics u.a., 
Eisenstadt/Zagreb 1982. 
Deutsch-burgenländischkroatisch-kroatisches Wörterbuch, bearb. von Nikolaus Bencsics u.a., 
Zagreb/Eisenstadt 1991. 
Die rechtliche Stellung der Volksgruppen in Österreich. Eine Dokumentation, hrsg. vom 
Bundeskanzleramt, Wien 1977. 
Ergebnisse der Volkszählung vom 12. Mai 1971. Textband, Wien 1980 (Beiträge zur 
österreichischen Statistik 309/22), S. 85-92: 6. Umgangssprache. 
Fischer, Gero: Die Sprache der Wiener Tschechen seit 1945, Diss. (masch.), Wien 1967. 
Fischer, Gero: Das Slowenische in Kärnten. Bedingungen der sprachlichen Sozialisation. Eine 
Studie zur Sprachenpolitik, Wien 1980. 
Flaschberger, Ludwig/Reiterer, Albert F.: Der tägliche Abwehrkampf. Erscheinungsform und 
Strategien der ethnischen Assimilation bei den Kärntner Slowenen, Wien 1980 (Ethnos 20). 
Gäl, Susan: Language Change and its Social Determinants in a Bilingual Community, Diss. 
University of California, Berkeley 1976. 
Gäl, Susan: Der Gebrauch der deutschen und ungarischen Sprache in Oberwart, in: Triber 
1977, S. 313-324. 
Grundlagenbericht der Bundesregierung über die Lage der Volksgruppen in Österreich, hrsg. 
vom Bundespressedienst, Wien o. J. [1991]. 
Hanika, Alexander: „Volkszählung 1981: Umgangssprachen in Österreich. Revidierte Zahlen“, 
in: Statistische Nachrichten N.F. 41/1, Wien 1986, S. 4-8. 
357
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.