Full text: Obrigkeit und Untertanen

INHALTSVERZEICHNIS 
VORWORT S. 7 
INHALTSVERZEICHNIS S. 11 
EINLEITUNG: THEMA - FORSCHUNG - FRAGESTELLUNG 
-QUELLENLAGE S. 15 
I. UNTERTANENPROTESTE IM ZEICHEN ABSOLUTISTISCHER 
REFORMANSÄTZE: DER FORSTKONFLIKT UNTER NASSAU- 
USINGISCHER VORMUNDSCHAFT 
1. Die Zäsur der nassau-usmgischen Herrschaftsübemahme S. 41 
a) Die vormundschaftliche Huldigung im Spannungsfeld von 
Traditionsverlust' und 'Traditionsverzieht' S. 41 
b) Zur absolutistischen Ordnungs- und Reforminitiative der 
Fürstin Charlotte Amalie S. 54 
c) Der forstpolitische Neuanfang unter nassau-usmgischer Vor¬ 
mundschaft S. 75 
2. Der Kampf der nassau-saarbrückischen Landgemeinden um die 
Nutzung am Wald S. 96 
a) Zur Ausgangslage: Die relative Forstautonomie der Landge¬ 
meinden S. 96 
b) Der Protest der Landgemeinden und die Publikation der Forst¬ 
ordnung vom Mai 1730 S. 110 
c) Die Nachhutgefechte der Köllertaler Gemeinden und die Nach¬ 
tragsverordnung vom August 1731 S. 127 
3. Der Kampf der beiden Städte Saarbrücken und St.Johann um 
das Eigentum am Wald S. 138 
a) Zur Ausgangslage: Die städtische Forstverwaltung als relativ 
autonomer Rechtsbereich S. 138 
b) Die Formierung des städtischen Widerstands (1728-1730) S. 154 
c) Auf dem Weg zum Rechtsstreit mit der Herrschaft (1730-1733) S. 159 
d) Eskalation und Ende des Forstkonflikts (1734/35-1739/40) S. 184 
II. STADT- UND LANDPROTESTE UNTER DEM EINDRUCK 
DES AUFGEKLÄRTEN REFORMABSOLUTISMUS 
1. Zur aufgeklärten Reformpolitik der beiden Fürsten Wilhelm Hein¬ 
rich und Ludwig S. 205 
a) Zwischen 'Konsens' und 'Disziplinierung': Das Dilemma des 
aufgeklärten Reformabsolutismus S. 205 
11
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.