Full text: Sozialer Besitzstand und gescheiterte Sozialpartnerschaft

INHALTSVERZEICHNIS 
VORWORT S. 5 
INHALTSVERZEICHNIS S. 7 
EINLEITUNG S. 13 
I. SOZIALVERSICHERUNGSREFORM ZWISCHEN 
NEUORDNUNG UND TRADITIONSKONFITKTEN S. 27 
1. Internationale Sozialversicherungsdiskussion ab 1941 S. 27 
2. Organisation und Verwaltungsstruktur der 
Sozialversicherung im Saarland bis zur Sozialver¬ 
sicherungsreform 1947 S. 28 
3. Ausgangssituation in der Sozialversicherung nach 1945 S. 32 
3.1 Finanzielle Probleme S. 32 
3.2 Organisationschaos S. 33 
3.3 Abschied von der Alterspyramide S. 34 
4. Die Neugestaltung der Sozialversicherung S. 36 
4.1 Saarländische Reformansätze S. 37 
4.2 Französische Reformplanungen S. 42 
4.3 Reform zwischen Neuordnung und Tradition S. 47 
4.4 Das Streben nach gesellschaftlicher Akzeptanz S. 59 
5. Kontroversen um die Reform S. 66 
5.1 Protest der Ärzte S. 66 
5.2 Widerstände des christlichen Lagers S. 79 
6. Ergebnisse im Vergleich zur Französischen Besatzungszone S. 87 
II. SOZIALPOLITISCHE ENTWICKLUNG IM KONFLIKTFELD 
ZWISCHEN TRADITION UND ANPASSUNG S. 95 
1. Synthese divergierender sozialpolitischer Traditionen 
bei Arbeitslosenversicherung und Familienzulagen S. 95 
1.1 Divergenz sozialpolitischer Probleme und 
Schwerpunktbildungen S. 96 
1.1.1 Französische Familienpolitik S. 96 
1.1.2 Familienpolitik in Deutschland bis 1945 S. 98 
1.2 Familienzulagen im Saarland als Ergebnis einer Teilassimilation S. 100 
1.3 Arbeitslosigkeit als späte Herausforderung der französischen 
Sozialpolitik S. 105 
7
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.