Full text: Die Anfänge der Bergarbeiterbewegung an der Saar (1848 - 1904)

den begünstigt würden“,05. Somit wirkte das Hauptgedinge als atomisierender Lei¬ 
stungslohn, der solidaritätshemmend wirkte. Die Lohnfestsetzung nahm häufig die 
Form offener Willkür an und verführte dazu, die Sicherheitsbestimmungen zu negie¬ 
ren. Auch die Tatsache, daß die Hauer die bei der Grubenarbeit verbrauchten Materia¬ 
lien selbst zu begleichen hatten105 106, wirkte in dieser Richtung. 
Während die Zahl der Hauer und Schlepper zwischen 1881 und 1888 um 9,7% zu¬ 
nahm, stieg die Zahl der Invaliden im gleichen Zeitraum um 30% an107. Von aktiven 
Bergleuten verstarben infolge Krankheit108: 
Jahr 
Zahl 
%0 
1881 
123 
5,3 
1882 
127 
5,3 
1883 
141 
5,5 
1884 
158 
5,9 
1885 
197 
7,5 
1886 
166 
6,4 
1887 
157 
6,2 
1888 
180 
6,9 
1892 betrug das durchschnittliche Pensionierungsalter 45,82 Jahre, die mittlere Lebens¬ 
dauer 57,32 Jahre109. Insbesondere Schlagwetterexplosionen in den neuen Fettkohlen¬ 
gruben ließen die Zahl der Todesopfer rapide wachsen: 
Camphausen 
Dudweiler 
Brefeld 
Maybach 
-18. März 1885- 
-26. Juni 1885- 
-15. Februar 1888- 
- 16. September 1890 - 
180 Tote110, 
18 Tote111, 
41 Tote112, 
25 Tote113. 
Während die Zahl der tödlichen Unglücke pro 1000 Mann in der Belegschaft 1876 bis 
1880 noch 1,92 betragen hatte114, stieg sie zwischen 1881 und 1890 auf 2,814115. Sie lag 
damit zwar unter der Rate des Ruhrgebiets116 und knapp unter dem preußischen 
105 Oesterling/Dudweiler an Bischof Korum/Trier vom 14. 12. 1889, BAT 108/460, 23 —26, Zi¬ 
tat S. 24. Vgl. Denkschrift über die Arbeiter- und Betriebsverhältnisse, S. 14 f. 
106 E. Müller, S. 21, 149. 
107 Berechnet nach E. M ü 11 er, S. 126, 154. Vgl. W. Küttner : Neuere Untersuchungen über 
die Invalidität der Steinkohlenbergleute Preußens. Aufgrund der Preußischen Knappschafts¬ 
statistik berechnet, in: ZBHS 36 (1888), S. 30 — 90. Für das Ruhrgebiet vgi. Hartmann, 
S. 124-127. 
108 Berechnet nach den jeweiligen Jahresberichten des Saarbrücker Knappschaftsvereins. 
109 E. Herbig: Das Lebensalterder Bergleute, in: Bgmfr. Nr. 89/1908. 
110 Bgmfr. vom 28. 3. 1885 (Nr. 14). Karl Heinz Ru t h : Die Schlagwetter-und Kohlenstaubex¬ 
plosion auf der Steinkohlengrube Camphausen bei Saarbrücken, in: Der Anschnitt 27 (1975), 
S. 24-30. LASB 564/74. 
111 Bgmfr. vom 16. 7. 1886 (Nr. 29). Vgl. HStAD, Best. OBA Bonn, Nr. 2764. 
112 Bgmfr. vom 24. 2. 1888 (Nr. 8). Vgl. HStAD, Best. OBA Bonn, Nr. 2765. LASB 564/73. 
113 Bgmfr. vom 19. 9. 1890 (Nr. 38). Vgl. HStAD, Best. OBA Bonn, Nr. 2766. LASB 564/77. 
114 Berechnet nach Bgmfr. vom 22. 7. 1881 (Nr. 29). 
115 Berechnet nach den jeweiligen Jahresberichten des Saarbrücker Knappschaftsvereins. 
116 Vgl. Imbusch, S. 128. Hartmann, S. 243 f. Tenfelde: Arbeitsplatz, S. 323 -328. 
33
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.