Full text: Landesherr und Landesverwaltung

ANHANG 
Die Personalien der Räte der Zentralverwaltung von 1719 bis 1793 
In den folgenden Listen werden alle Räte der pfalz-zweibrückischen Zentralver¬ 
waltung aufgeführt, deren Namen anhand des pfalz-zweibrückischen Beamten- 
und Dienerverzeichnisses, der durchgesehenen Akten und der Literaturhin¬ 
weise erfaßt werden konnten. Zu berücksichtigen ist stets, daß bei dieser Auf¬ 
stellung keine Vollständigkeit erzielt werden konnte und wohl schwerlich zu 
erreichen sein wird. Für jeden Rat ist Geburtsort und -tag, Sterbeort upd -tag, 
Konfession, Beruf des Vaters (soziale Herkunft), Familienstand und Laufbahn im 
pfalz-zweibrückischen Dienst angegeben. Schlecht belegte Angaben sind mit 
Fragezeichen versehen worden. 
Geheimrate 
von Atzenheim, Friedrich Philipp 
(Frankfurt 2. 8. 1702 - 10. 10. 1765, 63 Jahre, luth., verh.); vor 1750 Bevoll¬ 
mächtigter beim Oberrheinischen Kreis,- 1750 Geheimrat. 
Bachmann, Johann Heinrich 
(Feuchtwangen 14. 1, 1719 - Zweibrücken 15. 7. 1786, 67 Jahre, luth., Sohn von 
Rat und Stiftsverwalter B. zu Ansbach, verh. mit Eleonora Friederika Luise 
Reichhardt, T. des Oberjägers Joh. Tobias R,, 10 Kinder); 1741 Pagenhofmeister, 
1744 Archivar, 1745 Kammerrat, 1747 Regierungs- und Oberkonsistorialrat, 
1759 Waisenhauskommissar, 1775 Archivar, 1778 Geheimrat. 
von Beer, Georg Wilhelm 
(Rappoltsweiler um 1740 - Rappolts weder 16. 3. 1809, verh, mit Luise Philippine 
Chormann, T. von Rat und Rentmeister Heinrich Ch. zu Rappoltsweiler, 4 
Kinder); 1775 Geheimrat, 1778 geadelt. 
Besnard von Schlangenheim, Heinrich 
(Buchsweiler 20. 6. 1745 - Zweibrücken 5. 2. 1806, 60 Jahre, kath., Sohn von 
Amtmann Dominik Andreas B., verh.}, 1780 Kammerrat, um 1785 geadelt, 1790 
Geheimrat. 
Borngesser, Philipp Christian 
(Gießen 19. 1. 1705 - Zweibrücken 30. 12. 1790, 85 Jahre, luth., Sohn eines 
„Ökonoms des geistlichen Landkastens”, ledig); 1745 Regierungsrat, 1755 
Kanzleidirektor und Geheimrat, 1776 „hat abgedankt". 
Cetto, Anton 
{Zweibrücken 7. 3. 1756 - München 23. 3. 1847, 91 Jahre, kath., Sohn des Kauf¬ 
manns Franz C,, verh. I. mit Marianne Cazin, T. des Pariser Bankdirektors C., II. 
(1813) mit Maria Anna Josefa Adriane von Zweibrücken, 4 Kinder); 1777 
Regierungssekretär, 1780 Legationsrat und Regierungsassessor, 1782 
Regierungsrat, 1785 Ernennung zum wirkl. Regierungsrat, 1792 Regierungsrat 
und Geheimer Legationsrat. 
211
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.