Volltext: Grundlegung der Ethik als Wissenschaft

VERLAG VON QUELLE <S MEYER IN LEIPZIG 
GEHEIMRAT PROF. DR. ALOIS RIEHL 
Philosophische 
Studien 
aus vier Jahrzehnten 
354 Seiten. In Leinenband etwa M. 8.—* 
Eine hervorragende Sammlung der bedentendaten wissenschaft¬ 
lichen Arbeiten unseres Altmeisters der Philosophie behandelt 
vorwiegend erkenntnistheoretische Probleme. Der Gang seiner 
Entwicklung führte den Verfasser топ dem anfänglich dogma¬ 
tischen zum kritischen Realismus, dazwischen lag ein erneutes 
Studium Kants. Diese Entwicklung spiegelt sich naturgemäß in 
den vorliegenden Studien. Das Werk gibt ein glänzendes Bild der 
scharfsinnigen Gedankenarbeit dieses tiefschürfenden Denkers. 
Eine Mittelstellung zwischen Realismus uud Idealismus einneh¬ 
mend, bahnt Riehl sich den Weg zu den Grundfragen der Er¬ 
kenntnis, um auf ihnen ein System des Wissens aufzubauen. 
* 
Führende 
Forscher und Denker 
249 Seiten. In Halbleinenband M. 6.— 
.Wenn ein so hervorragender Gelehrter wie Riehl aus der Fülle 
seiner Arbeiten die beeten gesammelt einem weiteren Kreise zu¬ 
gänglich macht, so ist das ein literarisches Ereignis. In der 
Tat Übertreffen diese Essays wohl alles, was über die großen 
Forscher und Denker der Vergangenheit geschrieben wurde. Riehl 
blickt tief ln die Psyche jener Männer, würdigt in kritischer 
Klarlegung ihre Systeme und eröffnet die Erkenntnis ihres Schaf¬ 
fens. Er zeigt an hervorragenden Beispielen, wie in der Geistee¬ 
geschichte die Philosophie als geistige Macht im Leben der 
Menschen hervorgetreteu und swar im Bunde mit dem Wissen 
ihrer Zeit, aber darüber hinaus als Mitschöpferin der Kultur.“ 
Deutsche Blätter für erziehenden Unterricht.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.