Full text: Die nationalsozialistische Herrschaftsübernahme an der Saar

200 
Schlußbetrachtung 
Anhang 
Verzeichnis der benutzten Quellen und Literatur . 
Abkürzungsverzeichnis 
203 
249 
259 
ANHANG 
1. Niederschrift über die Verhandlungen zwischen der „Vereinigung ge¬ 
gen die Lostrennung unseres Saargebietes und der Rheinpfalz“ und 
dem Saar-Verein. 1920 August 31. 
2. Briefe von Hermann Röchling an Lord Robert Cecil. 1921 November. 
3. Die Preußische Bergwerksdirektion Bonn (Abwickelungsstelle) an den 
Preußischen Minister für Handel und Gewerbe. 1925 Dezember 20. 
4. Das Mitglied der Regierungskommission des Saargebietes Bartholomäus 
Koßmann an den Geheimen Vortragenden Legationsrat im Auswärti¬ 
gen Amt von Friedberg. 1930 März 14. 
5. Aufzeichnung des Vortragenden Legationsrates im Auswärtigen Amt 
Hermann Voigt. 1932 Januar 12. 
6. Rundschreiben des Bundes der Frontsoldaten Saar e. V. an seine Mit¬ 
glieder. 1933 August 28. 
7. Der Regierungspräsident von Trier an den Preußischen Innenminister. 
1933 November 14. 
8. Der Preußische Innenminister an den Vizekanzler. 1933 November 29. 
9. Das Auswärtige Amt an die Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl. 
1934 Februar 12. 
10. Vertragsprotokolil zwischen dem Aufsichtsrat der Saarbrücker Druk- 
kerei & Verlag AG und Johannes Hoffmann. 1934 Februar 10. 
11. Aufzeichnung des Vortragenden Legationsrates Voigt im Auswärtigen 
Amt. 1934 Mai 8. 
12. Die Gauleitung der NSDAP-Saar, Amt für Beamte, an das Auswärtige 
Amt. 1934 Mai 30. 
13. Bericht des Dr. M. Bäuml an unbekannten Adressaten. 1934 Oktober 
29. 
14. Vermerk des Ministerialrates Litter im Reichsfinanzministerium. 1934 
Dezember 14. 
15. Der Oberpräsident der Rheinprovinz an den Staatssekreätr im Preus- 
sischen Innenministerium. 1934 Dezember 24. 
16. Der Reichsaußenminister an den Reichs- und Preußischen Innenmini¬ 
ster. 1934 Januar 7. 
17. Aide-Mémoire der Französischen Regierung. 1935 Januar 14. 
18. Eingabe verschiedener reichsdeutscher Emigranten an den Völkerbunds¬ 
rat. 1935. 
19. Vermerk des Reichs- und Preußischen Innenministeriums. 1937 April 
10. 
9
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.