Full text: Interkommunale Zusammenarbeit im Saar-Lor-Lux-Raum

96 
vorbelastet ist. Daß diese sehr stark bis auf die kommunale Ebene ausstrahlen, wird bei der Behandlung 
der Fallbeispiele in den nachfolgenden Kapiteln deutlich. 
Tab. 6: Kompetenzen der kommunalen Gebietskörperschaften in den nationalen Teilräumen 
Bereiche 
Deutschland 
Frankreich 
Luxemburg 
Belgien 
Kommunale Selbstverwaltung 
sehr stark 
theoretisch stark, 
aber geschwächt 
durch Gemeinde¬ 
größe 
sehr stark 
stark, aber Ein¬ 
fluß der staatli¬ 
chen tuteile 
Kompetenzen 
sehr weitrei¬ 
chend 
(„Allzuständig¬ 
keit“) 
eingeschränkt 
weitreichend 
eingeschränkt 
Souveräne Einzelkompetenzen (1) 
- Haushaltswesen 
X 
X 
X 
(X) 
- Erhebung Kommunalsteuem 
X 
X 
X 
X 
- Wirtschaftsförderung 
X 
X 
X 
X 
- Bauleitplanung 
X 
X 
X 
X 
- Ver- und Entsorgung 
X 
X 
X 
X 
- Wohnungsbau 
X 
X 
- 
- 
- Gemeindestraßen / Brücken 
X 
X 
X 
X 
- Kultur, Sport 
X 
X 
X 
X 
- soziale Dienste 
X 
X 
X 
X 
- Ausweisung Schutzgebiete 
- 
X 
- 
- 
- Vor- u. Grundschulen (Bau) 
X 
X 
X 
- 
- ÖPNV 
(X) 
(X) 
X 
X 
- Katastrophenschutz 
X 
X 
X 
X 
(1) von Gemeinden und Gemeinde verbänden; (X) nur eingeschränkt 
Quellen: s. Ausführungen in Kap. 4.4-4.8
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.