Full text: Interkommunale Zusammenarbeit im Saar-Lor-Lux-Raum

3 
Finanzielle Rahmenbedingungen 
3.1 Stellt Ihre Gemeinde eigene Haushaltsmittel für grenzüberschreitende 
Aktivitäten ein? 
ja nein 
Wenn ja, für welche Bereiche? 
3.2 Profitierte Ihre Gemeinde bisher von regionalen, nationalen oder 
europäischen Fördermitteln für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit? 
regional 
ja 
nein 
national 
ja 
nein 
europäisch 
ja 
nein 
Wenn ja, welche Programme?. 
3.3 Profitierte Ihre Gemeinde von Geldern der Gemeinschaftsinitiative 
INTERREG I? 
ja, unmittelbar im Rahmen eines eigenen Projektes, nämlich: 
ja, aber nur indirekt durch: 
nein 
3.4 Wären Sie in der Lege gewesen, das/die RrojeKt/e ohne die INTERREG- 
Gelder in Angriff zu nehmen? 
ja 
nein 
3.5 Erwarten Sie von INTERREG II eine stärkere Berücksichtigung kommunaler 
Interessen? 
ja nein 
3.6 Haben Sie eine Förderung durch INTERREG II beantragt? 
ja nein 
Falls ja, handelt es sich dabei um 
ein rein kommunales Projekt? 
ein Gemeinschaftsprojekt mit regionalen Partnern? 
ein Gemeinschaftsprojekt mit privaten Partnern? 
sonstiges:. 
3.7 Fühlen Sie sich über die Fördermöglichkeiten durch INTERREG II und das 
notwendige Antragsverfahren ausreichend informiert?
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.