Full text: Interkommunale Zusammenarbeit im Saar-Lor-Lux-Raum

Universität des Saarlandes 
Fachrichtung Geographie 
Dipl.-Geograph Christian SCHULZ 
Die interkommunale grenzüberschreitende Zusammenarbeit im 
Saar-Lor-Lux-Raum - Lokale Städtenetze und ihre Bedeutung für den 
Europäischen Integrationsprozeß 
Befragung der kommunalen 
Gebietskörperschaften 
Name der Gebietskörperschaft:. 
Tag und Uhrzeit der Befragung:. 
Gesprächspartner/in:... 
Funktion:. 
1 Grenzüberschreitende Aktivitäten der Gemeinde 
1.1 ln welchen Bereichen ist Ihre Gemeinde grenzüberschreitend tätig? 
Kultur Bildung 
Siedlungsentwicklung Verkehrsinfrastruktur 
Öffentl. Personennahverkehr Wirtschaftsförderung 
Ver-/Entsorgung Umweltschutz 
Soziales Sport 
Tourismus Organisatorische Fragen 
sonstiges: 
1.2 Wer sind die Partner dieser Kooperation? 
lokale Gebietskörperschaften 
regionale Gebietskörperschaften 
Nationalstaaten 
öffentliche Einrichtungen 
Kammern, Verbände, Vereine 
Wirtschaftsunternehmen 
sonstige:. 
1.3 Seit wann besteht die Kooperation? 
seit:. 
1.4 Auf welcher Basis wird kooperiert? 
informelle Absprachen 
Kooperationsvereinbarung 
Runder Tisch, Kommunale Arbeitsgemeinschaft o.ä. 
privatrechtlich organisiert (z.B. Verein) 
Beteiligung an gemeinsamen Enrichtungen (z.B. Kläranlage) 
projektbezogene Ausschüsse 
sonstige:. 
1.5 Gibt es Projekte / Themenbereiche, bei denen eine echte Arbeitsteilung 
praktiziert wird? 
ja 
Wenn ja, in welcher Form? 
nein
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.