Full text: Interkommunale Zusammenarbeit im Saar-Lor-Lux-Raum

159 
Saarland (Saarländisches Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr)(1997): Vermerk über die Aktivitäten der EU- 
Kommission auf dem Gebiet der Raumordnung. Hier. Überblick über Programme und Projekte im Saarland. Saarbrük- 
ken 
SCHABHÜSER, B. (1993): Grenzregionen in Europa. Zu ihrer derzeitigen Bedeutung in Raumforschung und Raumordnungs¬ 
politik. In: Informationen zur Raumentwicklung, 9/10 (1993), S. 655-668. Bonn 
SCHMIT, G. (1989): Der Saar-Lor-Lux-Raum. Strukturen, Probleme und Entwicklungen in einer altindustrialisierten Grenz¬ 
region. Problemräume Europas 8. Köln 
Schmitt-Egner, P. (1996): Die „Europäische Kompetenz“ von Regionen - ein Paradigma für den Transnationalen Regio¬ 
nalismus. In: INTERREGIONES 5(1996), S. 7-56. Siegen 
SCHUHBAUER, J. (1996): Wirtschaftsbezogene Regionale Identität. Mannheimer Geographische Arbeiten 42. Mannheim 
SCHULZ, C. (1994): Reaktivierung von Industriebrachen als Element einer ökologisch orientierten Strukturpolitik im Saar- 
Lor-Lux-Raum? Das Beispiel des Pôle Européen de Développement Longwy-Rodange-Athus. Unveröffentlichte Diplo¬ 
marbeit, Universität des Saarlandes. Saarbrücken 
SCHULZ, C. (1996): L'Agglomération Transfrontalière du Pôle Européen de Développement (PED) Longwy-Rodange-Athus. Ex¬ 
périences et perspectives d'un programme trinational de restructuration économique. In: Revue Géographique de l'Est 35, S. 
133-150. Nancy 
SCHULZ, C. (1997): Saar-Lor-Lux - Die Bedeutung der lokalen grenzüberschreitenden Kooperation für den europäischen 
Integrationsprozeß. In: Europa Regional 5(2), S. 35-43. Leipzig 
SCHULZ, C. (1998): Lintercommunalité sans frontières? Etat actuel et perspectives de la coopération transfrontalière des collecti¬ 
vités locales dans l'espace Saar-Lor-Lux. In: Mosella, Revue du Centre d'Etudes Géographiques de l'Université de Metz, XXDI 
(1-2), S. 1-22. Metz 
Schulz, C. & W. BROCHER (1997): Saar-Lor-Lux - Die Bedeutung der lokalen grenzüberschreitenden Kooperation für den 
europäischen Integrationsprozeß In: magazin forschung der Universität des Saarlandes 1(1997), S. 46-53. Saarbrücken 
Schwab. O. (1997): Euroregionen an der deutsch-polnischen Grenze - gefangen im Politik- und Verwaltungsnetz? In: 
Raumforschung und Raumordnung 1(1997), 4-13. Hannover 
SECRÉTARIAT Permanent (Secrétariat permanent du comité de suivi du programme INTERREG I Lorraine-Sarre-Palatinat 
Occidental, Hrsg.)( 1996): Initiative communautaire INTERREG. Programme opérationnel pour les zones frontalières de 
l'espace Lorraine, Sarre et Palatinat occidental. Rapport d'exécution à la Commission de l'Union Européenne (au 30 
juin 1996). Saarbrücken 
SEDLACEK, P. (Hrsg.)(1978): Regionalisierungsverfahren. Darmstadt 
SESGAR (Service d'Études du Secrétariat Général pour les Affaires Régionales, Hrsg.)(1994): Mobilité résidentielle alle¬ 
mande dans l'est mosellan. Pont-à-Mousson 
SlNNER, J.-C. (1996): Exposé des motifs. Unveröffentl. Vortragsmanuskript zur Informationsveranstaltung der EuRe- 
gio/SYVICOL zum Karlsruher Abkommen, 7. Oktober 1996, Vianden. Luxemburg 
S0NDERJYLLANDS Amt (Spnderjyllands Amt & Land Schleswig Holstein, Hrsg.)( 1995): Deutsch-dänische Kooperation. 
Projekte im Grenzgebiet. Kiel 
SOUTIF, V. (1994): Dynamiques territoriales d'un espace-charnière au coeur de l'Union Européenne: Xe pays des trois 
frontières: Belgique-France-Luxembourg“. In: GALLUSSER, W. A. (Hrsg.): Political Boundaries and Coexistence: 
proceedings of the IGU-Symposium Basel, 24.-27.5.1994. Bern u.a. 
SPANGENBERGER, V. (1996): Städtenetze - der neue interkommunale und raumordnerische Ansatz. In: Raumforschung und 
Raumordnung 54, S. 313-320. Bonn 
SPAUTZ, J. (1989): Die Stellung der Kommunen im europäischen Einigungserk. In: KNEMEYER, F.-L. (Hrsg.): Die Europäi¬ 
sche Charta der kommunalen Selbstverwaltung: Entstehung und Bedeutung, Länderberichte und Analysen, S. 11-24. 
Baden-Baden
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.