Full text: Die Baukunst der Renaissance in Italien

IX 
§ 65. Bramante und seine ersten Zentralbauten 91 
§ 66. Bramante und S. Peter in Rom 92 
§ 67. Andere Zentralbauten des 16. Jahrhunderts 99 
§ 68. Sieg des Langbaues zugunsten der Fassaden 102 
§ 69. Fassaden des L. B. Alberti 102 
§ 70. Andere Fassaden der Frührenaissance 103 
§ 71. Fassade der Certosa bei Pavia ioy 
§ 72. Fassaden der Hochrenaissance . 106 
§ 73. Fassaden der Nachblüte 107 
§ 74. Innere Anlage der Langkirchen; Basiliken 109 
§ 75. Flachgedeckte einschiffige Kirchen 112 
§ 76. Einschiffige Gewölbekirchen 113 
§ 77. Dreischiffige Gewölbekirchen 116 
§ 78. Der Glockenturm der Frührenaissance 120 
§ 79. Der Glockenturm des 16. Jahrhunderts 122 
§ 80. Einzelne Kapellen und Sakristeien 122 
§ 81. Das Äußere der Langkirchen 127 
§ 82. Allgemeine Ansicht vom Kirchenbau 128 
§ 83. Die Symmetrie des Anblickes 129 
X. Kapitel: Klöster und Bruderschaftsgebäude 130 
§ 84. Die Klöster im Norden und im Süden 130 
§ 85. Übersicht des Klosterbaues . 132 
§ 86. Bischofshöfe und Universitäten 134 
§ 87. Bauten der geistlichen Bruderschaften 135 
XI. Kapitel: Die Komposition des Palastbaues 136 
§ 88. Rückblick auf den frühem Palastbau Italiens 136 
§ 89. Entstehung gesetzmäßiger kubischer Proportionen .... 137 
§ 90. Wesen und Anfang des Palastes der Renaissance 138 
§ 91. Der toscanische Typus 140 
§ 92. Einfluß des toscanischen Palastbaues . . 142 
§ 93. Der Palast von Urbino und die Bauten der Romagna . . . 143 
§ 94. Der venezianische Typus 145 
§ 95. Rom und seine Bauherrn 146 
§ 96. Die römischen Fassadentypen 147 
§ 97. Römische Palasthöfe 150 
§ 98. Die unregelmäßigen Grundpläne; die Zwischenstockwerke 152 
§ 99. Die römischen Treppen . 153 
§ 100. Die Paläste bei Serlio 154 
§101. öffentliche Paläste; ihre Säle 156 
§ 102. Der Hallenbau öffentlicher Paläste 157 
§ 103. Sansovino und Palladio 158 
§ 104. Die Familienloggien 159 
§ 105. Palastbau der Nachblüte; das Äußere . 160 
§ 106. Palastbau der Nachblüte; das Innere 163
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.